Ob es am Frühling liegt ?

Anzeige
Daß die Köche jetzt noch schlechter kochen, als sonst – liegt es am Frühling ? Spargel am Rheinufer mit Salzkartoffeln und Sause Béarnaise – eine Katastrophe. Die Kartoffeln eindeutig aus dem Glas und der Spargel offensichtlich aus dem Tiefkühlfach. Statt der Sauce Béarnaise bekam ich Butter zum Spargel und der Herr am Nebentisch bekam statt der Butter Sauce Béarnaise. Er war geschickt und meinte zum Keller „Nu Sie hoben mär zwar die falsche Soße gegäben – aber wenn Sie mir noch een boar Kartöffelchen umsönst bringen, will ich es mol gut sein lassen...“.

Gute Idee, dachte ich – aber ich traute mich nicht, die gleiche Nummer abzuziehen und legte dem Kellner, ohne die Miene zu verziehen, 10,90 Euro plus 1,10 Euro Trinkgeld auf den Tisch. Nie wieder. Weitere entäuschende Manöver in Sachen Eßkultur möchte ich dem Leser hier ersparen.

Ob es am Frühling liegt, daß ich merke, das Richard Gere sich immer mehr dem Aussehen meines Lebensgefährten annähert ? Es ist unglaublich. Als wir in dem Film „Best exotic Marriot-Hotel 2“ waren, wußte ich für einen Moment wirklich nicht, ob mein Freund auf der Leinwand spielt und Richard sitzt neben mir – oder umgekehrt, Zumal der Freund auch noch seine Brille ablegte, um die Ähnlichkeit zu verschärfen.

Ob es am Frühling liegt, daß ich froh bin, so einzigartig zu sein, daß ich niemanden ähnele. Niemand ist wie ich – stellen Sie sich das mal vor. Eine Säulenheilige, könnte man meinen. Aber: oben auf der Säule kann es verdammt einsam sein. Niemand ist wie ich – aber im Frühling ist mir das egal. Die ersten Sonnenstrahlen verzaubern mich, lassen mich närrisch sein.

Ob es am Frühling liegt, daß ich kürzlich einem Rotkehlchen ein Vogelliedchen vorsang. Es knabberte auf der Balkonbrüstung an einem Meisenknödel, die Tür stand weit auf und ca. zwei Meter entfernt saß ich und beobachtete das Vögelchen voller Wonne, wie es dort so fleißig pickte. Dann sang ich ihm das Lied „Es saß ein klein wild Vögelein auf einem grünen Ästchen, das sang den ganzen Sommer lang und tat mein Herz erfreuen...“.

Es gesellten sich alsbald noch drei weitere Rotkehlchen hinzu und nun standen sie zu viert nebeneinander auf der Brüstung und lauschten meinem Gesangt. Leicht wiegten sie sich dabei nach links und rechts im Takt. Das hat mich derart beeindruckt, das ich als Zugabe noch „Alle Vögel sind schon da“ sang – danach flogen sie weg.

Ob es am Frühling liegt, daß ich in Leute mehr hinein interpretierte an Schönheit und Geist, wie ich es sonst zu tun pflege. Da wird die Labertasche zum Philosophen, der übergewichtige Nachbar zum Herkules und ein normaler Gitarrist zur Reinkarnation von Eric Clapton.

Ob es am Frühling liegt, daß ich mich traue, so was hier alles zu veröffentlichen ? In diesem überaus anspruchsvollen und kritischen Forum ? Mag sein, das es so ist...
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 27.04.2015 | 18:58  
2.535
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 27.04.2015 | 18:59  
3.657
Helmut Friedrichs aus Essen-Steele | 27.04.2015 | 19:03  
2.535
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 27.04.2015 | 20:28  
8.495
Jochen Menk aus Oberhausen | 27.04.2015 | 20:31  
2.535
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 27.04.2015 | 22:23  
3.912
Heidrun Kelbassa aus Goch | 28.04.2015 | 23:35  
5.897
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 29.04.2015 | 17:45  
2.535
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 29.04.2015 | 18:21  
5.897
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 29.04.2015 | 18:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.