25 Jahre einheitlicher Notruf: "112" rettet Leben - europaweit und in Düsseldorf

Anzeige
Die Leitstelle der Düsseldorfer Feuerwehr im Jahr 1968. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)

Vor 25 Jahren entschieden sich die EU-Staaten dafür, die einheitliche Notrufnummer einzuführen. Im Jahr 2015 erreichten mehr als 330.000 Anrufe die Düsseldorfer Feuerwehr über die 112.

Am 29. Juli 1991 entschieden sich die damals zwölf EU-Staaten dafür eine einheitliche Notrufnummer, die "112", einzuführen. Laut einer Studie weiß bisher aber nur jede fünfte Person in Deutschland, dass der Notruf 112 auch im Ausland funktioniert.

Er gilt heutzutage in allen EU-Staaten, der Schweiz, Island und Norwegen sowie in weiteren EU-Nachbarstaaten wie Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, der Republik Moldau, Russland, Serbien, Türkei und der Ukraine.

Der Notruf 112 kann vorwahlfrei gewählt werden und ist in all diesen Ländern kostenlos. Er verbindet Hilfesuchende automatisch mit der örtlichen 112-Notrufzentrale, um die Feuerwehr zu alarmieren oder auch medizinische und polizeiliche Hilfe anzufordern.

Hilfe bereits am Telefon


In Düsseldorf gehen alle Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr ein. In der rund um die Uhr besetzten Leitstelle bekamen die Disponenten alleine im vergangenen Jahr insgesamt 331.434 Anrufe, die über den Notruf 112 eingingen. Oft konnten dabei die Feuerwehrleute bereits am Telefon helfen und erste Ratschläge geben und parallel Hilfe entsenden. Durch die qualifizierten Disponenten der Leitstelle, die neben der Feuerwehrausbildung alle Rettungsassistenten beziehungsweise Notfallsanitäter sind, konnten im vergangenen Jahr unter anderem 122 Telefonreanimationen durchgeführt werden und so wertvolle Zeit überbrückt werden, bis der Rettungsdienst vor Ort eintraf.

Tag des europaweiten Notrufs am 11.2.


Der Notruf 112 ist ein europaweites Symbol für Hilfe. Ohne diesen einheitlichen Notruf müssten Bürgerinnen und Bürger über 40 Notrufnummern bei einer Reise durch die EU-Staaten kennen. Ein Geburtstagsgeschenk hat der Euro-Notruf bereits im Jahr 2009 erhalten - einen eigenen Aktionstag im Kalender. Der "Tag des europaweiten Notrufs 112" wird jährlich am 11. Februar (11.2.) gefeiert, denn da steckt die "112" schon im Datum.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.585
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 29.07.2016 | 16:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.