Notruf

Beiträge zum Thema Notruf

Blaulicht

Kreisverwaltung bittet alle Bürger um Achtsamkeit
Feuerwehr und Rettungsdienst bei Notruf auf Corona-Infektion oder Quarantäne hinweisen

Auch und gerade während der Corona-Pandemie stützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Feuerwehren durch ihre Arbeit das öffentliche Gemeinwohl. Darum ist es wichtig, dass die Einsatzkräfte durch vorausschauendes Handeln auch einsatzfähig bleiben. Dafür benötigen sie folgende Unterstützung: Bürgerinnen und Bürger, die Hilfe benötigen und den Notruf 112 oder die Krankentransportnummer 0281-19222 wählen sind dringend aufgerufen, den Disponenten der Leitstelle am...

  • Wesel
  • 22.11.21
Blaulicht
4 Bilder

Feuerwehr Bochum durch die automatische Brandmeldeanlage des Josef-Hospital alarmiert
Brand in einem Labor in St. Josef-Hospital in Bochum

Am 18.11 um 21.46 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum durch die automatische Brandmeldeanlage des Josef-Hospital alarmiert. Da zu diesem Zeitpunkt die zuständige Feuerwache der Innenstadt bereits bei einem Laubenbrand eingesetzt war, wurden die Feuer- und Rettungswachen Werne und Wattenscheid sowie der Einsatzleitdienst zum Josef-Hospital endsendet. Noch auf der Anfahrt der ersten Kräfte setzten Mitarbeiter der Klinik Notrufe per Telefon an die Leitstelle der Feuerwehr Bochum ab und bestätigten die...

  • Bochum
  • 19.11.21
  • 1
Blaulicht
Die Notfallnummern sind ausgefallen. Archivfoto: Prochnow

+++ Achtung, Störung heute Morgen +++
Notruf 110 und 112 wieder erreichbar

+++ Im Kreis Unna als auch in mehreren Landkreisen verschiedener Bundesländer waren die Notrufnummern 110 und 112 am heutigen Donnerstagmorgen, 11. November, ausgefallen. Inzwischen geben die Behörden Entwarnung +++ +++ Update 7.09 Uhr+++ Der gemeldete Ausfall der Notrufnummern 112 und 110 im Kreis Unna besteht nicht mehr. Die Störung konnte behoben werden.  +++ Seit heute Morgen, 11. November (ca. 5.30 Uhr), gibt im Kreis Unna Störungen bei der Telefoneinwahl der Notrufnummern 110 und 112....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.11.21
  • 2
Ratgeber
2 Bilder

App "Nora" schließt Sicherheitslücke
Digitaler Notruf ist da

Mit der App „Nora“ können nun auch Menschen, die sich am Telefon oder auf Deutsch nicht gut verständigen können oder eine Sprach- beziehungsweise Hörbehinderung haben, Notrufe absetzen. Sie kommen schriftlich bei den Einsatzleitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst an. Die Internetseite zur App informiert über die Funktionsweise und Schritte zur Installation. Nutzer müssen sich mit einer Handynummer registrieren. Die App nutzt die Standort-Funktion des Smartphones, um den Ort des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.10.21
Ratgeber

Notruf per App
Feuerwehr auch alternativ erreichbar

Der Notruf der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ist ab sofort neben der 112 auch per Notruf-App: „Nora“ erreichbar. Mit ihr können alle registrierten Nutzer kostenlos und barrierefrei Notrufe unmittelbar an die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim und an alle anderen Leitstellen in Deutschland absenden. Bisher war insbesondere der Notruf für Hör- und Sprachgeschädigte nur über Umwege möglich. Die Kommunikation erfolgt entweder per Chat oder über einen Rückruf durch den Leitstellendisponenten. Neben...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.09.21
Ratgeber

Bundes-Notruf-App NORA geht an den Start

nora ist die offizielle Notruf-App der Bundesländer. Mit der App erreichen Sie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach. Aktuell funktioniert nora in 15 Bundesländern in Deutschland.  nora nutzt die Standort-Funktion Ihres Mobil-Geräts, um Ihren genauen Standort an die zuständige Einsatzleitstelle zu übermitteln. So können Einsatzkräfte Sie besser finden, auch wenn Sie selber nicht genau wissen, wo Sie sind. Über die App können Sie außerdem Notrufe absetzen, ohne...

  • Marl
  • 29.09.21
  • 2
Blaulicht
Die Kreispolizeibehörde Mettmann beteiligt sich am Tag des Polizeinotrufes am Freitag, 1. Oktober, am bundesweiten "TwitterMarathon". Dabei wird das Social-Media-Team der Pressestelle der Kreispolizei ab 11 Uhr morgens nicht nur über aktuelle Einsätze berichten, sondern auch einen Einblick in die Arbeit der Leitstelle geben.

Kreispolizei Mettmann beteiligt sich am bundesweiten "Twitter-Marathon" am Freitag, 1. Oktober, ab 11 Uhr
Tag des Polizeinotrufes auch im Kreis Mettmann

Die Kreispolizeibehörde Mettmann beteiligt sich am Tag des Polizeinotrufes am Freitag, 1. Oktober, am bundesweiten "TwitterMarathon". Dabei wird das Social-Media-Team der Pressestelle der Kreispolizei ab 11 Uhr morgens nicht nur über aktuelle Einsätze berichten, sondern auch einen Einblick in die Arbeit der Leitstelle geben. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, einen digitalen Blick hinter die Kulissen ihrer Kreispolizeibehörde Mettmann zu werfen. Der Twitter-Kanal der Polizei ist...

  • Ratingen
  • 29.09.21
Blaulicht
Wegen dringenden und unaufschiebbaren Wartungs- und Update-Maßnahmen an der zentralen Telefonanlage der Polizeiwache in Velbert, kann es dort ab Mittwoch, 15. September, zu eingeschränkten telefonischen Erreichbarkeiten kommen. Der Notruf 110 funktioniert aber!

Wartungs-Maßnahmen an der zentralen Telefonanlage der Polizeiwache in Velbert ab Mittwoch, 15. September
Eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit der Velberter Polizeiwache - Notruf 110 funktioniert!

Wegen dringenden und unaufschiebbaren Wartungs- und Update-Maßnahmen an der zentralen Telefonanlage der Polizeiwache in Velbert, kann es dort ab Mittwoch, 15. September, zu eingeschränkten telefonischen Erreichbarkeiten kommen. Auf Grundlage bisheriger Erfahrungen ist zu erwarten, dass der Amtsanschluss unter Telefon 02051/946-6110 erst am Wochenende wieder erreichbar ist. Eingehende Anrufe unter dieser Telefonnummer können aus technischen Gründen auch nicht weitergeleitet werden. Notruf 110...

  • Velbert
  • 14.09.21
LK-Gemeinschaft

DRK Gladbeck informiert
DRK mahnt zum Helfen statt Gaffen

Zum Kommentar - 11.09.2021-  im Lokalkompass Gladbeck von Uwe Rath  UNBEKANNTE LAG ÜBER STUNDEN IN EINEM PFLANZBEET UND NIEMAND KÜMMERTE SICH UM SIE DRK mahnt zum Helfen statt GaffenNeben der rechtlichen Grundlage, ist auch die Sensibilisierung für das Thema in der Öffentlichkeit von Bedeutung. „Um dem Phänomen des Gaffens entgegenzuwirken, muss das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass Erste Hilfe die gesellschaftliche Verpflichtung jedes Einzelnen ist. Zugleich bedarf es einer Stärkung der...

  • Gladbeck
  • 11.09.21
  • 1
Ratgeber
Die jetzt in Duisburg aufgestellten, mehrsprachigen Warnschilder weisen auf das Badeverbot im Rhein hin, verdeutlichen aber vor allem die Gefahren, die sich aus der Missachtung des Verbots ergeben.
Foto: Stadt Duisburg

Badeverbot im Rhein
Mehrsprachige Warnschilder aufgestellt

Gemeinsam mit der Entwicklungsgesellschaft Duisburg hat die Stadt Duisburg mehrsprachige Warnschilder durch das MarxlohForum erstellen lassen, die nun an fünf Stellen entlang des Rheinufers vor dem Baden und Schwimmen im Rhein warnen. Neben einem Piktogramm warnen die Schilder in insgesamt sechs verschiedenen Sprachen vor der Lebensgefahr, in die sich Menschen beim  Schwimmen und Baden im Rhein begeben. „Die tragischen Unglücksfälle dürfen sich nicht wiederholen. Die Warnschilder werden dazu...

  • Duisburg
  • 13.08.21
LK-Gemeinschaft
Campingplatz an der Ruhr ist unter Wasser.

Hochwasser dringt in die Innenstadt vor
Hochwasserlage angespannt in Mülheim

Das Hochwasser macht Probleme: Seit dem späten Vormittag ist die Sparkasse evakuiert worden, das Finanzamt ist geschlossen und auch das Sozialamt, Ruhrstraße 1, ist nicht mehr geöffnet. Die Mitarbeiter arbeiten so weit als möglich im Home-Office, sind allerdings nicht telefonisch zu erreichen. Die Polizei hat den Bereich rund um Finanzamt und Sparkasse (zur Ruhr hin) für den Verkehr gesperrt. Die neuesten Informationen der Stadt, von 14.30 Uhr, zeigen die dramatische Situation für die Anlieger...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.07.21
Ratgeber
Der Leitstellendisponent alarmiert Ersthelfer und Rettungsdienst und leitet dann den Anrufenden zu Wiederbelebungsmaßnahmen an. Diese Anleitung nennt man Telefonreanimation.
Video

Im Video
Kreisleitstelle erklärt Telefonreanimation

Ein Notruf geht in der Leitstelle des Kreises Wesel ein. Es besteht der Verdacht auf einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Der Leitstellendisponent alarmiert Ersthelfer und Rettungsdienst und leitet dann den Anrufenden zu Wiederbelebungsmaßnahmen an. Diese Anleitung nennt man Telefonreanimation. Arno Hoffacker, Leiter der Kreisleitstelle, hierzu: „Oftmals sind die Anrufenden in dieser Belastungssituation erst einmal überfordert, wenn die Disponenten die Frage stellen: ‚Trauen Sie sich eine...

  • Dorsten
  • 12.07.21
Blaulicht
Kreispolizeibehörde Mettmann klärt Einbrüche in Velbert-Langenberg und Ratingen-Hösel auf.

Erfolgsmeldungen der Polizei aus Velbert-Langenberg und Ratingen-Hösel
Einbrüche aus dem Kreis Mettmann

Die folgenden Einbrüche wurden in der Zeit vom 2. bis 5. Juli dieses Jahres in Velbert und Ratingen entdeckt und der Kreispolizeibehörde Mettmann angezeigt. Noch nächtlichen Montagmorgen, 5. Juli, brachen ein oder mehrere bislang noch unbekannte Straftäter in die Gast- und Schankräume eines Lokals an der Straße "Zur Watelen" im Velberter Ortsteil Langenberg ein. Hierzu wurde ein zur Lüftung auf Kipp gestelltes Toilettenfenster gewaltsam geöffnet und als Einstieg genutzt. Die Gasträume wurden...

  • Velbert
  • 06.07.21
Blaulicht

Brand in einer Wohnung in der Innenstadt - Aufmerksame Nachbarin verhindert Schlimmeres

Um 20.24 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf einer aufmerksamen Nachbarin aus der Hans-Böckler-Straße. Diese bemerkte aus einem über Eck gelegenen Gebäude eine leichte Rauchentwicklung aus dem Fenster einer Dachgeschosswohnung, die zur Straßenseite nicht sichtbar war. Da die Dame die konkrete Adresse leider nicht benennen konnte, weitere Notrufe aber nicht gab, bat der aufnehmende Disponent die Dame noch um die weitere Unterstützung, sich vor ihrem Haus den eintreffenden...

  • Bochum
  • 02.07.21
Blaulicht
3 Bilder

Feuerwehr Bochum
Wohnungsbrand in einer Anlage für „Betreutes Wohnen“ in Bochum-Eppendorf

Gegen 15.38 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Bochum mehrere Notrufe über ein unklares Feuer in einer Wohnanlage für „Betreutes Wohnen“ in der Vogelstraße in Bochum-Eppendorf. Umgehend wurden Einheiten von allen Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr sowie der zuständigen Löscheinheiten Eppendorf und Höntrop der Freiwilligen Feuerwehr an die Einsatzstelle entsendet. Die Kräfte der Feuerwehr trafen vor Ort auf ein zweigeschossiges Gebäude mit drei Wohnungen im Obergeschoss von...

  • Wattenscheid
  • 12.06.21
Politik

Zum Brand im Rheinbahndepot Heerdt ist die Brandursache noch nicht ermittelt

In der letzten Stadtratssitzung fragte für die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER Ratsherr Torsten Lemmer zum Thema Brand im Rheinbahndepot Heerdt in der Nacht zum 1. April die Verwaltung, wie genau, wann, von wem und wodurch wurde die Feuerwehr Düsseldorf vom Brandereignis in der Nacht zum 1. April 2021 im Rheinbahndepot Heerdt informiert, da in der Presse einerseits zu lesen ist, es gab in der Halle eine gut funktionierende Barndschutzmeldeanlage, anderseits aber auch zu lesen war, dass die...

  • Düsseldorf
  • 04.06.21
Natur + Garten
Zum Beginn der Gartensaison sollten sich die Hobbygärtner im Kreis Recklinghausen unbedingt vor dem Bepflanzen der heimischen Blumenbeete aber auch beim Kauf von Zimmerpflanzen darüber informieren, welche Pflanzen giftig sind und somit Gesundheitsgefahren bergen.
2 Bilder

Start der neuen Gartensaison
Bei diesen heimischen Gartenpflanzen drohen Vergiftungen

Mit den frühlingshaften Temperaturen hat für viele Menschen im Kreis Recklinghausen in diesen Tagen die Gartensaison begonnen. Doch Achtung: Von außen ist es ihnen nicht anzusehen, aber einige heimische Gartenpflanzen sind giftig und stellen somit eine Gefahr dar – vor allem für Kinder und Haustiere. „Zum Start der Gartensaison appellieren wir deshalb an alle Menschen aus dem Kreis Recklinghausen, sich vor dem Bepflanzen der heimischen Blumenbeete unbedingt darüber zu informieren, welche...

  • Dorsten
  • 02.06.21
Blaulicht

Feuerwehr Bochum
Heimrauchmelder rettet ein Menschenleben in Bochum-Linden

Bochum (ots) Gegen 2.45 Uhr in den frühen Morgenstunden erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Bochum einen Notruf über einen ausgelösten Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in der Hattinger Straße Höhe "Am Feldbrand". Umgehend wurden Einheiten der Feuer- und Rettungswachen Grünstraße und Innenstadt sowie der Führungsdienst aus Werne an die Einsatzstelle entsendet. Weiterhin wurde die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheiten Linden, Dahlhausen und Günnigfeld der Freiwilligen Feuerwehr...

  • Bochum
  • 01.06.21
  • 1
Politik

Anfrage in nächster Ratssitzung zum Brand im Rheinbahndepot Heerdt
Warum kam es so schnell zum Vollbrand und Abbrennen der Halle?

In der Nacht zum 1. April 2021 kam es zu einem Brand im Rheinbahndepot Heerdt. Gemäß Presseveröffentlichungen soll ein technischer Defekt für den Schaden in Höhe von rund 50 Millionen Euro an der Halle und den 38 ausgebrannten Bussen verantwortlich gewesen sein. Für die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER fragt Ratsherr Torsten Lemmer in der nächsten Ratssitzung am 2. Juni die Verwaltung, erstens, wie genau, wann, von wem und wodurch wurde die Feuerwehr Düsseldorf vom Brandereignis in der...

  • Düsseldorf
  • 31.05.21
Ratgeber
Bei Notfallsymptomen sollte auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht gezögert und umgehend der Notruf 112 gewählt werden.

Angst vor Covid-19-Infektion
Im Notfall sofort 112 anrufen - Weniger Notfälle in Westfalen-Lippe behandelt

Die AOK NORDWEST appelliert an die Menschen in Dortmund, bei Notfallsymptomen auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht zu zögern und umgehend den Notruf 112 zu wählen. Grund: In Westfalen-Lippe sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Menschen mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Insgesamt wurden 9.123 AOK-Versicherte in Krankenhäusern stationär mit einem Schlaganfall aufgenommen, 8,6 Prozent weniger als im Vorjahr (9.979). „Die Corona-Pandemie hat zu großen...

  • Dortmund-Süd
  • 28.05.21
LK-Gemeinschaft
Bei Notfallsymptomen sollte auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht gezögert und umgehend der Notruf 112 gewählt werden.

AOK zum Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai
Im Notfall sofort 112 anrufen

Die AOK NORDWEST appelliert anlässlich des bundesweiten Tages gegen den Schlaganfall am 10. Mai an die Menschen im Kreis Unna, bei Notfallsymptomen auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht zu zögern und umgehend den Notruf 112 zu wählen. Grund: In ganz Westfalen-Lippe sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Menschen mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Insgesamt wurden 9.123 AOK-Versicherte in Krankenhäusern stationär mit einem Schlaganfall aufgenommen, 8,6 Prozent...

  • Kamen
  • 06.05.21
Ratgeber

Stadt Duisburg
Update 3: Störung beim Notruf 112 und beim Servicecenter „Call Duisburg“ wieder behoben

Update 11.10 Uhr: Das Servicecenter „Call Duisburg“ ist wieder wie gewohnt erreichbar. Die Störungen auf den Rufnummern 94000, 940049 (Corona-Hotline) sowie die Servicenummern 283-3000 und 283-5000 der Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind behoben. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Update 10.03 Uhr: Die Störung bei der Notrufnummer 112 der Feuerwehr Duisburg ist behoben. Alle Notrufe können wieder wie gewohnt über die Leitstelle der Feuerwehr entgegen genommen werden....

  • Duisburg
  • 03.05.21
Politik

Was war Brandursache in der Tiefgarage Klosterstraße?

Am 22. April 2021 brannten in einer Tiefgarage in der Klosterstraße sieben PKWs aus und 30 weitere Fahrzeuge wurden durch Hitze und Rauch teilweise stark beschädigt. Die Feuerwehr teilt in ihrer Einsatzmeldung mit, dass „am Donnerstag Mittag die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf mehrere Notrufe über eine Rauchentwicklung in einer öffentlichen Tiefgarage auf der Klosterstraße [erreichten]. Als nur wenige Minuten später die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, drang bereits schwarzer...

  • Düsseldorf
  • 27.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.