Frau auf Unterrather Friedhof angegriffen und beraubt

Anzeige

Auf dem Unterrather Friedhof wurde am Sonntagabend eine 52 Jahre alte Frau von einem Unbekannten angegriffen und beraubt. Bei dem Geschehen erlitt die Düsseldorferin einen Schock und leichte Verletzungen. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Vorfall.

Gegen 18 Uhr betrat die 52-Jährige über den Zugang Am Röttchen das Friedhofsgelände, um die Grabstätte ihres Vaters zu besuchen. Sie folgte dem Friedhofsweg in Richtung Unterrather Straße, als sie nach circa 100 Metern von einem entgegenkommenden Mann unvermittelt angegangen wurde. Dieser zerrte sie zu Boden. Als das Opfer laut um Hilfe schrie, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. Erst jetzt stellte die unter Schock stehende Frau fest, dass ihr der Räuber die Kette vom Hals gerissen hatte.

Der Täter ist circa 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,80 bis 1,90 Meter groß, hat eine kräftige Figur und dunkles, dickes Haar sowie einen dunklen Teint. Er trug zur Tatzeit ein blaues T-Shirt und eine lange, dunkle Hose.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 34 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.