Mülheim a. d. Ruhr - A 40 in Fahrtrichtung Venlo - Verkehrsunfall - Polizei Düsseldorf

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf - Vier Menschen zum Teil schwer verletzt

Sonntag, 7. Februar 2016, 14.50 Uhr

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr zur Unfallzeit eine 21 - Jährige Frau aus Oberhausen mit ihrem Renault PKW den linken Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Venlo. Zwischen den Anschlussstellen Mülheim - Heimaterde und Mülheim - Winkhausen geriet der Wagen plötzlich auf die rechte Fahrspur und stieß hier mit einem VW Caddy ( 48 Jahre alte Fahrerin aus Essen ) zusammen. Beide Fahrzeuge gerieten durch die Kollision ins Schleudern. Während der Renault zunächst nach links gegen die Betonschutzwand fuhr und dann mitten auf der Fahrbahn stehen blieb, geriet der VW nach rechts in die Böschung, überschlug sich dort und blieb auf dem Dach liegen. Die 21 - Jährige Frau und ihre 18 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt, die Caddy - Fahrerin und ein 49 - jähriger Insasse erlitten leichte Verletzungen. Für die Versorgung der Verletzten und zur Landung des Rettungshubschraubers musste die Fahrtrichtung Venlo komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Das größte Stauausmaß betrug 3.000 Meter.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.