Ungewöhnlicher Einbruch - Stadtmitte

Anzeige
Düsseldorf Rhein-Bote Nachrichten:

Parkbank in Juweliergeschäft geworfen - Großfahndung der Polizei - Täter auf der Flucht - Zeugen gesucht

Durch massiven Lärm wurden Anwohner in Stadtmitte gestern Morgen aus dem Schlaf gerissen. Bislang unbekannte Täter hatten gegen fünf Uhr eine Parkbank in die Glasscheibe der Eingangstür eines Juweliergeschäfts an der Bastionstraße geworfen. Sofort leitete die Polizei eine überregionale Fahndung ein. Die Täter entkamen unerkannt. Ob etwas entwendet wurde, ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen. Die Polizei fahndet und sucht Zeugen.

Zeugen hatten gegen 5 Uhr einen lauten Knall gehört und aus den Fenstern ihrer Wohnungen geschaut. Nach deren Angaben waren zwei Unbekannte vom Tatort an der Bastionstraße mit einem roten Pkw geflüchtet. Zuvor hatten sie mit einer Parkbank die Scheibe des Juweliers zerstört. Eine Großfahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Die Spezialisten des Einbruchkommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach den derzeitigen Erkenntnissen machten die Unbekannten keine Beute.

Die Polizei fragt: Wer hat in den vergangenen Tagen verdächtige Personen an der Bastionstraße beobachtet, die den Tatort ausbaldowert haben?

Wer hat Sonntagmorgen gegen 5 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.