Lokales aus Düsseldorf-Grafenberg - Im Wildpark - Ein Rothirsch lässt sich füttern...

Anzeige
Wie schön... ein Rothirsch...
Düsseldorf: Wildpark Grafenberg |

*
Wildpark
10. Juni 2017
Grafenberg

Berichtet hatte ich gestern schon von meinem Besuch im Wildpark Grafenberg! Eigentlich wollte ich nur zu den Wildschweinen! Aber direkt auf dem Weg dorthin ist dieser kapitale Rothirsch zu sehen! Stolz sieht er aus; doch weil er von so vielen Besuchern regelmäßig gefüttert wird, lungert er die ganze Zeit vor der Futterluke herum! Das erschwert es, ihn vernünftig zu fotografieren; und immer sind dort natürlich zusätzlich Besucher im Weg!

Habe dort eine ganze Weile auf der Bank gesessen und auf ein einigermaßen gescheites Bild gehofft! Das was dabei an Ausbeute zusammengekommen ist, zeige ich hier! Bin nicht wirklich mit dem Ergebnis zufrieden... aber besser ging leider nicht!

Danach bin ich zu den Wildschweinen gegangen und darüber werde ich auch noch berichten! War ganz witzig bei denen... so richtig zum Lachen!!!

WIKIPEDIA schreibt zu diesem Wildpark - GESCHICHTE -
Der Wildpark im Grafenberger Wald gehört mit seiner Größe von 36 Hektar zu den größeren Parks in Düsseldorf. Er ist einer der ältesten Wildparks in Deutschland und zeigt ausschließlich heimische Tierarten. Um die Freilaufflächen und Gehege der Tiere ist ein mehr als 200 Jahre alter Buchenwald beheimatet.

Der Park wurde 1927 angelegt, damals mit einer Größe von 10 Hektar. Er beherbergte Dam- und Rehwild. 1944 wurde der Park geschlossen, 1953 dann auf 30 Hektar erweitert und neu eröffnet. Später erfolgte eine Erweiterung auf die heutige Größe von 36 Hektar. Zwischen 2008 und 2014 haben ehrenamtliche Archäologen vom LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland die Absturzstelle eines am 12. Dezember 1944 abgestürzten britischen Bombers vom Typ Avro Lancaster untersucht und dokumentiert.

HEUTIGE NUTZUNG
Der Park ist mit seinen ca. 100 Tieren ein beliebtes Ausflugsziel, nicht nur weil er keinen Eintritt kostet. Anders als in einem Zoo leben die Tiere in weitläufigen Gehegen. Man findet Rothirsche, Damwild, Muffelwild, Wildschweine und Fasane. Wildkatzen, Waschbären und andere Kleinraubtiere sind ebenfalls zu sehen.

SOMMERFEST
Alle zwei Jahre wird ein Sommerfest veranstaltet, 2015 fand die neunte Veranstaltung dieser Art statt. - Demnach müsste dieses Jahr wieder eines stattfinden!!!

Nun wünsche ich viel Spaß mit den Bildern und bedanke mich bei allen für die geschenkte Aufmerksamkeit!

Lieben Gruss von Bruni
1
1
2 1
2
1
1
1
1
2 3
4 3
2
1
1
1
2
3
2
4 2
1
2 1
1
2 3
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
17 Kommentare
3.131
Peter van Rens aus Oberhausen | 11.06.2017 | 23:28  
3.131
Peter van Rens aus Oberhausen | 11.06.2017 | 23:28  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 11.06.2017 | 23:39  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 11.06.2017 | 23:41  
11.035
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 12.06.2017 | 06:44  
7.993
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 12.06.2017 | 07:36  
3.041
Thorsten Kowalski aus Menden-Lendringsen | 12.06.2017 | 08:41  
35.226
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.06.2017 | 08:53  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 12.06.2017 | 09:26  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 12.06.2017 | 09:29  
9.837
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 12.06.2017 | 10:44  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 12.06.2017 | 11:17  
12.179
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 12.06.2017 | 11:44  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 12.06.2017 | 12:01  
52.522
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 15.06.2017 | 07:40  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 15.06.2017 | 10:29  
59.335
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 15.06.2017 | 21:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.