„Fisch und Feinkost Wilken“ hatte zum Prinzenempfang und Kinderprinzenwiegen eingeladen

Anzeige
Auch in diesem Jahr gab es in dem Duisburger Traditionsunernehmen Fisch und Feinkost Wilken wieder einen Empfang für die beiden höchsten närrischen Würdenträger der Stadt.

Jecke Töne schallten über den Friedrich Wilhelm Platz in der Duisburger Altstadt und gut 100 Karnevalisten aus vielen Garden der Stadt waren gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar Dustin I. und Nina I. sowie Prinz Mark I. und seinem Hofstaat der Einladung des bekannten Duisburger Fisch Fachgeschäftes gefolgt um einige schöne, jecke Stunden zu verbringen.

Wiederum hatte man diese traditionelle Veranstaltung zusammengelegt mit dem „Kinderprinzenwiegen“ der SELGROS Cash & Carry Duisburg.

Hier wurde die Kinderprinzencrew rund um Dustin I. und Nina I. mit zahlreichen „Leckereien“ aufgewogen. Seit 2014 richtet die FEGRO/SELGROS das Kinderprinzenwiegen aus.

Und der „Mann für alle Fälle“ des Unternehmens Jörg Kamperhoff, ein gestandener Karnevalist sowie amtierender Prinz Karneval der Stadt Kamp Lintfort, begrüßte neben HDK Präsident Michael Jansen ebenfalls die anwesenden Duisburger Jecken.

Da Hofmarschall Marc von der Kinderprinzencrew gesundheitlich bedingt nicht dabei sein konnte, musste ein Ersatz fürs Wiegen her. Und dieser fand sich schnell.

Hofmarschall Kai Uwe Otto aus der Crew von Prinz Mark I. sprang zur Erheiterung alles Anwesenden bereitwillig ein und verdoppelte damit das Gewicht der Kinderprinzencrew. Und auch bei dem folgenden Auftritt tanzten die beiden Hofmarschälle des „großen Prinzen“ mit.

Es war Prinz Jürgen I. (Kuller), mit dem diese schöne Tradition begann. Die 1988 als einmalige Aktion vorgesehene Verleihung wurde seitdem in unregelmäßigen Abständen durchgeführt.

„Wir wollten einem Metzgermeister eine außergewöhnliche Auszeichnung verleihen. Und da kam uns die Idee ihm einem „Rollmopsorden“ zu verleihen.“

Zur Freude Sr. Tollität und der anwesenden Jecken wurden leckere Fischhäppchen gereicht. Und für den großen Hunger gab es auch leckeren Backfisch. Natürlich zeigte auch Prinz Mark I. und sein Hofstaat ihr Pogramm zur Freude der Jecken vor Ort.

Und da schritten die Beteiligten zur Tat und sowohl Prinz Mark I. als auch seinen Hofmarschällen Benjamin Reher und Kai Uwe Otto wurde der „Rollmopsorden“ verliehen.

Für die kleinen Tollitäten gab es ebenfalls eine schöne Auszeichnung, den "Backfischorden" und dazu noch einen Verzehr Gutschein für leckeren Backfisch bis Aschermittwoch.

Unter den Gästen sah man auch den noch amtierenden Sermer Prinz Frank I. (Schulte) und seinen Hofmarschall Paul Welk.

Alles in allem galt der Dank Stefan und Bärbel Wilken und ihren Mitarbeitern, die neben den kulinarischen Genüssen auch ihr Herz für den Duisburger Karneval einmal mehr unter Beweis stellten.

Dieses wunder natürlich nicht, regierte doch Stefan Wilken im Jahr 2009 als Prinz Stefan I. die Duisburger Narren. Und dieser führte an diesem Morgen bravourös durchs kurzweilige und karnevalistische Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.