Freikirchen-Sonntag

Anzeige
Am vergangenen Sonntag, also den 9. November 2014, fand in der Baptistengemeinde auf der Juliusstraße der diesjährige Freikirchensonntag. Verschiedene christliche Richtungen (wie die Methodisten, Baptisten, Gemeinde Gottes und freie Gemeinden) waren vertreten. Das Thema des Gottesdienstes lautete "Singt dem Herrn ein neues Lied". Das Quintett "mittendring" (von der Gemeinde Gottes) sowie die Band "Oh, to Grace" (von der Baptistengemeinde) stellten dabei modernes christlich-kirchliches Liedgut vor.

Bei den Wortbeiträgen - beispielsweise vom landeskirchlichen Duisburger - Superintendenten Armin Schneider - wurde schnell deutlich, daß es keine christliche Kirche gibt, in der nicht gesungen wird. Die Bandbreite reicht dabei von alten Chorälen bis Lieder im Chalypso- und Swing-Sound. "Musik begeistert. Sie richtet aus auf den Herrn. Musik kann begeistern, aber auch beruhigen. In ihrem Wesen ist Musik etwas Schönes und Wunderbares, auch wenn sie von Hooligans und Rassisten mißbraucht werden kann."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.