Kafka im Goethemuseum Düsseldorf

Anzeige
"Goethe und Kafka" war der Vortrag überschrieben, den Prof. Dr. Lothar Müller aus Berlin am gestrigen Mittwoch im Goethe-Museum Düsseldorf gehalten hat. Die Veranstaltung war auffallend gut besucht - viele neue und vor allem: junge Gesichter waren zu sehen.

Wie hat sich Kafka mit Goethe beschäftigt, beispielsweise in seiner Schulzeit, im Studium an der Universität oder als angehender Schriftsteller? "Sehr intensiv!" läßt sich die Antwort zusammenfassen. Auch eine Reise Kafkas nach Weimar wird hier behandelt und eine philologisches Thema. Der Vortrag beschäftigt sich mit den ersten beiden Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Der Vortrag ist eher theoretisch, fachlich und literaturwissenschaftlich angelegt. Dies zeigt sich schon allein daran, daß Müller sehr viele Fachbegriffe benutzt und Zitate bringt. Dennoch lauschen die Zuhörer gebannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.