Polizisten und Diensthund Tom hatten richtigen Riecher - Drogen sichergestellt

Anzeige
Symbolfoto Polizei

Am Mittwoch, 10. Mai, hatten Polizisten und Diensthund Tom auf der Duisburger Straße in Alt-Hamborn um 20.50 Uhr den richtigen Riecher - sie fanden Drogen in einem Auto.

Die Einsatzkräfte kontrollierten einen VW - Fahrer (21) und seine beiden Insassen (19, 44), weil das rechte Abblendlicht des Autos defekt war. Während der Verkehrskontrolle sagte der Beifahrer (44) zu dem 21-Jährigen auf türkisch, dass er den Stoff noch nicht ganz runtergeschluckt hätte - das bekam ein ebenfalls türkisch sprechender Beamter mit. Der Mann gab zu, einen "Bubble" Heroin geschluckt zu haben. Er kam zur Beobachtung bis zur natürlichen Ausscheidung der Drogen ins Krankenhaus. Der Rauschgiftspürhund Tom durchsuchte das Auto nach weiteren Drogen und fand in einem Versteck elf weitere "Bubbles".

Die Polizisten stellten den Wagen sicher und brachten die 19-Jährige Mitfahrerin und den Fahrer zur Vernehmung zur Wache. Gegen das Trio wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Für den sieben Jahre alten Malinois- üden gab es eine schmackhafte Belohnung: seine Hundeführerin hatte eine extra Portion Leckerchen für ihn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.