Die Ausbildungsbörse Handelsfachwirt im BiZ sorgte für zufriedene Gesichter

Anzeige
Duisburg: Agentur für Arbeit | Zufrieden zeigten sich Aussteller und Besucher der gestrigen Ausbildungs-börse im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Duisburg. Die einen gingen mit vielversprechenden Bewerbungen, die anderen mit der Aussicht auf eine erfolgversprechende berufliche Zukunft wieder nach Hau-se.

Über 50 ausgewählte und eingeladene Bewerber/innen der Arbeitsagenturen Oberhausen, Wesel und Duisburg nahmen gestern im BiZ die Gelegenheit wahr, direkt vom Arbeitgeber mehr über die duale Berufsausbildung zum Handelsfach-wirt zu erfahren. Dabei drehten sich die meisten Fragen der gut vorbereiteten jun-gen Leute um die Organisation der Berufsausbildung und die späteren Berufsaus-sichten. Schließlich erwerben die Auszubildenden nicht nur einen anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf, sondern parallel dazu den bundesweit einheit-lich geregelten Abschluss Handelsfachwirt/in.

„Die duale Berufsausbildung Handelsfachwirt/in schafft die ideale Voraussetzung für eine berufliche Karriere im Handel“, für Petra Neu, Geschäftsführerin der Duis-burger Arbeitsagentur eine logische Sache. „Im engen Zeitrahmen der Ausbildung gilt es schon Kernkompetenzen anzuwenden, die zum Erfolg in der späteren Be-rufstätigkeit dazugehören.“

Zwei Berufe in drei Ausbildungsjahren, ein strammes Programm, das es zu bewäl-tigen gilt. Die Vertreter von Aldi, dm und dem Dänischem Bettenlager hatten also viel zu erklären, fanden dabei aber auch viele interessierte und motivierte Zuhörer. So konnten an diesem Nachmittag zahlreiche Bewerbungsmappen den Personal-verantwortlichen gleich mitgegeben werden. Die waren darüber sehr erfreut, wird doch im Zeichen demographischer Veränderungen die Suche nach geeigneten Nachwuchskräften nicht einfacher.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.