Gut Ding will drei haben: Bundestagswahl, OB-Wahl und DOC-Bürgerentscheid in Duisburg

Anzeige
Ein leeres Schild
Über 22.000 Unterschriften haben die Gegner des geplanten Designer Outlet Centers in den vergangenen sechs Wochen gesammelt. 10.879 gültige Stimmen werden gebraucht, damit das Bürgerbegehren als erfolgreich gilt. Ist es das - und so sieht's aus, hat der Rat bei seiner nächsten Sitzung die Option, entweder seinen Grundsatzbeschluss zum DOC zu kippen oder einen Bürgerentscheid zu terminieren.

Es gibt allerdings auch DOC-Befürworter. Die haben eine Online-Petition fürs Outlet-Center gestartet, betrachten es als „tolle Möglichkeit, Touristen und Gäste aus ganz NRW anzulocken“, hoffen auf mehr Arbeitsplätze und Steuereinnahmen für die Stadt.

Ein Bürgerentscheid am 24. September, parallel zur Bundestags- und OB-Wahl, böte jedenfalls allen Bürgern, Gegnern wie Befürwortern, die Chance, die Sache endgültig demokratisch zu entscheiden.

Aller guten Dinge sind hier wirklich drei!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.