Herr Graul soeben bei Radio Duisburg: „ Gut gebrüllt der „ Löwe „ !

Anzeige
Duisburg: Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz | Herr Graul soeben bei Radio Duisburg: „ Gut gebrüllt der „ Löwe „ !

Hier die Antwort der Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz auf diesen alten Blödsinn !

Guten Morgen Herr Grauel ,

Diese Mitteilung ist doch schon alt und hat einen langen Bart nur weil Mann / Frau in Hamborn ein Büro eröffnet heißt das noch lange nicht, dass das FOC kommt, sucht man da Bestätigung? Wird die Luft ein wenig dünn, weil immer mehr Fristen verstreichen? Muss man da irgendjemanden beruhigen?
Haben wir gar nicht nötig, wir bleiben einfach wo wir sind, auch wenn es ihrer Meinung nach nur noch 100 Wohnungen sind ( aber noch ca. 250 Menschen wohl gemerkt ), die belegt sind, dies wird sie, falls sie Baurecht bekommen, was Lichtjahre entfernt liegt, vor eine Aufgabe stellen, die Sie in Ihrem Leben nicht mehr vollenden werden! Für Sie würde das dann bedeuten Klagen bis der Arzt kommt!
Und was die Genehmigung angeht, stark überarbeitete Gutachten bedeutet nicht genehmigungsfähige rechtssichere Gutachten, die die Probleme gelöst haben! Dies werden Sie nämlich nicht schaffen, diese Probleme an dieser Stelle ein FOC zu bauen auch dieses ist für sie Lichtjahre entfernt und werden sie in diesem Leben nicht mehr erreichen.
Wir haben schon welche kommen sehen, und diese haben bisher in Jahren nicht geschafft, was sie in einem Jahr schaffen möchten, ich denke mal Herr Grauel, falsches Projekt, falscher Standort und falsche Zeit! Ist es nicht eher so, dass sie selbst nicht so recht daran glauben, und dieses Projekt daher nicht auf Ihrer Internetseite: http://grauel.biz/ als Projekt führen? Maximilian Center in Bonn von ehemals Herrn Sevenheck , ist ja auch auf dieser Seite bekannt ! Oder spricht der Familienrat für die Familienfirma dagegen? Hat da einer Angst, dass ein scheitern, welches leider vorprogrammiert ist, mit seiner Firma in Verbindung gebracht wird? Naja Herr Gräuel, dann bellen sie noch ein wenig aus Berlin, wir hier in Duisburg sehen dem gelassen entgegen, denn wir haben Fachleute an unserer Seite, sie nur einzelne Politiker, die Mann / Frau man leider in dieser Sache nicht als Fachmann bezeichnen kann, und sich evtl. damit beruhigen lassen, dass sie nun ein Büro in Hamborn haben!
Da fehlt noch was! Wenn Mann / Frau schon 3 Jahre warten muss bis eine eigene Abfahrt genehmigt wird und eine Brücke von Straßen NRW bis 2025 braucht, obwohl Mann / Frau bereits seit 1996 Flickschustert. Wie lange dauert es wohl dann die Auf-und Abfahrten der A59 Marxloh so herzurichten wie es die Gutachten erfordern da fehlen ein paar Spuren:) Wir sagen doch Lichtjahre an der Genehmigung vorbei:(

Mit freundlichen Grüßen:

Helmut Mattern
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.