Neue DVG-Fahrpläne

Anzeige
Mit Betriebsbeginn am Sonntag, 14. Juni, treten einzelne Änderungen im Fahrplan der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Kraft. Im Rahmen des Fahrplanwechsels werden Haltestellen umbenannt, Linienwege verändert und Fahrtzeiten angepasst.

Übersicht der Maßnahmen

Linie 901: Die Haltestelle „Scharnhorststraße“ wird in „Landesarchiv NRW“ umbenannt.

Linie 907: Verbesserung des Anschlusses zur Straßenbahnlinie 903 an der Haltestelle „Meiderich Bahnhof“ durch spätere Abfahrtszeit der Busse in Richtung Beeckerwerth.

Linie 909: Die erste Fahrt der Linie startet nun schon an der Haltestelle „Flingerstraße“ und hält in der Folge auch an der Haltestelle „Baerl Schule“.

Linie 933: Die Haltestelle „Schifferstraße“ wird ebenfalls in „Landesarchiv NRW“ umbenannt. Die Busse werden in der vorlesungsfreien Zeit im Winter ebenso wie im Sommer nur noch im 15-Minuten-Takt unterwegs sein. In der Vorlesungszeit wird die Linie wie gewohnt alle 7,5 Minuten fahren.

Linie NE3: In Neudorf werden die Busse der Nachtexpresslinie 3 einen geänderten Linienweg fahren. Ab der Haltestelle „Duisburg Hauptbahnhof Osteingang“ führt der Weg über die Neudorfer Straße, Koloniestraße und Kruppstraße bis zur neuen Endhaltestelle „Sportpark“.

Verkehrsinformationen für Bus und Bahn gibt es im Internet unter www.dvg-duisburg.de und bei der DVG Telefonhotline unter der Rufnummer 0203/60 44 555. Aktuelle Informationen finden Sie auch in den sozialen Medien bei Facebook www.facebook.de/dvgduisburg oder bei Twitter www.twitter.com/dvg_Duisburg.

Diese Mitteilung stammt natürlich von der DVG.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.