Hydrauliköl bei den Löscharbeiten ausgelaufen - Essenberger See gesperrt

Anzeige
Im Zusammenhang mit den Löscharbeiten der Lagerhalle auf dem Huntsman-Gelände in Duisburg-Homberg wurde Löschwasser aus dem Essenberger See entnommen. Hierzu wurde eine Pumpe von der Feuerwehr eingesetzt. Das Hydrauliköl (ca. 150 Liter) der Pumpe ist aufgrund eines technischen Defektes ausgelaufen und in den See gelangt. Das teilt die Stadt Duisburg mit.

Die Untere Wasserbehörde und die Feuerwehr haben Sofortmaßnahmen eingeleitet und den betroffenen Seebereich eingeschlengelt sowie den betroffenen Uferbereich mit Filtervliesmatten ausgelegt. Mit diesen Maßnahmen soll eine weitere Ausbreitung des Öls vermieden werden. Ab morgen wird sich eine Fachfirma um die Beseitigung des Öls kümmern.

Wichtig: Bis zum Abschluss der Reinigungsmaßnahmen (Wasser und Ufer) darf der See nicht genutzt (Angeln oder Baden) werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
31.085
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 04.07.2016 | 19:25  
1.884
Jochen Czekalla aus Duisburg | 04.07.2016 | 22:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.