Das 17. Schülersportfest des OSC Rheinhausen - erstmals mit Kinderleichtathletik

Anzeige
Größere und kleinere Wettkämpfer des OSC 04 Rheinhausen - darunter viele Kinderleichtathleten
Im Mittelpunkt des 17. Schülersportfestes des OSC 04 Rheinhausen standen tolle Leistungen und die Kinderleichtathletik, die in dieser Form zum ersten Mal durchgeführt wurde.
Der OSC gehört damit zu den wenigen Vereinen der Region, die die Kinderleichtathletik in ihr Programm aufgenommen haben, welche erst 2013 als neues Wettkampfsystem für Kinder unter zwölf Jahren vom Deutschen Leichtathletikverband offiziell eingeführt worden ist. Die zahlreichen Zuschauer, unter ihnen natürlich viele Eltern, konnten sich vom neuen Konzept der Leichtathletik für Kinder unter zwölf Jahren ein eigenes Bild machen. An den für die Altersklasse U8 ausgelegten Disziplinen "Schnell-Laufen", "Hoch-Springen", "Drehen und Laufen" und "Über-Werfen" nahmen mit viel Spaß und großem Hallo 47 Kinder teil, die zum Teil vereinsübergreifend in fünf Teams an den Start gingen. Schnell wurde deutlich, dass es nicht um Leistungsorientierung in Einzeldisziplinen geht, sondern der Teamgeist im Kräftemessen im Mehrkampf im Mittelpunkt steht. Da erübrigt es sich schon fast zu erwähnen, dass das Team "Crane" vom Haaner TV vor den Teams "Tigress" von Eintracht Duisburg und "Viper" vom OSC Rheinhausen und dem LAV Oberhausen als Sieger hervorging. Auch wenn vielen dieses neue Wettkampfsystem noch gewöhnungsbedürftig erscheint, weil es keine einzelnen Verlierer gibt und weil gemütliche Startmatten und Bananenkisten eine Rolle spielen, so sollte der Riesenspaß und die große Begeisterung der beteiligten Kinder eine eigene eindeutige Sprache sprechen.

Aber natürlich gab es auch den "normalen" Drei- und Vierkampf der älteren Kinder, an denen von den insgesamt 180 Aktiven ca. 140 Wettkämpfer aus 13 Vereinen teilnahmen. Neben dem OSC Rheinhausen gehörte traditionell Eintracht Duisburg, aber auch der Dümptener TV und die Turnerschaft Mühlheim-Saarn zu den erfolgreichsten Vereinen. Zu den erfolgreichsten Wettkämpferinnen und Wettkämpfern, die in ihren Altersklassen nicht nur den Drei-, sondern auch den Vierkampf gewonnen haben, gehören: Dennis Trukawa (M13) von der Turnerschaft Mühlheim-Saarn, Justin Seckler (M11) vom MTV Bad Kreuznach, Alexander Kusserow vom Haaner TV, Paula Schoppmeyer (W13) vom Rumelner TV und Alyssa Tagbo (W10) und Philine Thomeczek (W12) vom OSC 04 Rheinhausen. Erfreulich aus Sicht des Abteilungsleiters der OSC-Leichtathleten Klaus Laur auch das Abschneiden des jungen Sportlers Lukas Ruoß (M8) als Sieger im Dreikampf. Nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Helfer, bei denen sich der Abteilungsvorstand herzlich bedankt, können die Leichtathleten auf ein gelungenes und erfrischend familiäres Sportfest zurückblicken. Und nicht vergessen: Der nächste Sportevent steht schon vor der Tür: Der 1.OSC-Sparda-Lauf am 7.7.2013. Infos auf der Homepage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.