Das ADAC Masters Weekend startet in Oschersleben in die Saison 2016, Benjamin Leuchter startet in der ADAC TCR Germany

Anzeige
Benjamin Leuchter vom AMC Duisburg bei der Präsentation der ADAC TCR Germany in Oschersleben mit seinem VW Golf
Oschersleben (Bode): Motorsportarena | Am kommenden Wochenende startet das ADAC Masters Weekend in die 10. Saison. Austragungsort ist die Motopark Arena Oschersleben in der Magdeburger Börde.

Das ADAC GT Masters lässt nicht nur Männerherzen höher schlagen: In der „Liga der Supersportwagen“ liefern mehr als 500 PS starke Sportwagen Motorsport in Bestform. Zahlreiche neue, spektakuläre Supersportwagen wie Mercedes-AMG GT3, BMW M6 GT3 und die neuen Modelle von Audi R8, Porsche 911 und Corvette sind im kommenden Jahr startberechtigt und sorgen für noch mehr Faszination. Das Konzept der Fahrzeugeinstufung stellt dabei die Chancengleichheit zwischen den Supersportwagen der neuen Generation und den aktuellen Modellen sicher.

Mit der TCR Germany startet eine neue Tourenwagenserie in Deutschland in Oschersleben. Junge Nachwuchstalente und motorsportbegeisterte Privat-Fahrer treten an den Rennwochenenden in jeweils zwei Sprintrennen über eine Distanz von jeweils 30 Minuten an. Die 330 PS starken Kraftpakete Seat Leon, Opel Astra, Honda Civic und VW Golf lassen die Herzen der Fans höher schlagen und garantieren Spektakel. Mit an den Start der Duisburger Benjamin Leuchter, der mit einem VW Golf und dem Team racing one in die erste TCR-Saison geht. Bereits bei den Testtagen stellte der Pilot des AMC Duisburg sein Können unter Beweis. An beiden Testtagen war der VW-Pilot der schnellste Mann auf der Strecke und somit fährt das Team mit viel Zuversicht nach Oschersleben.
„Die Testfahrten sind für uns sehr positiv verlaufen. Wir konnten alle To do´s auf unserer Liste abarbeiten und haben wichtige Daten und Erkenntnisse aus den Testfahrten gezogen. Das Auto lief problemlos und macht einen sehr guten Gesamteindruck. Unser Fokus lag nicht darin die absolut schnellsten Zeiten zu fahren, sondern auf unserem Testprogramm. An beiden Tagen ganz oben auf dem Zeitenmonitor zu stehen, hat uns gefreut, bedeutet allerdings noch nichts. Nach dem ersten Rennwochenende wissen wir erst, wo wir stehen. Unser Ziel ist es nach wie vor, um vordere Plätze zu kämpfen und einen guten Job zu machen. Ich persönlich freue mich tierisch auf das erste TCR- Rennwochenende in Oschersleben“, so Benjamin Leuchter nach den aussichtsreichen Tests.

Neben der ADAC GT Masters und der ADAC TCR Germany geht die ADAC Formel 4 mit einem riesigen Starterfeld, der Porsche Carrera Cup und der Deutsche Tourenwagen Cup an den Start.

Bereits am Freitag den 15. April stehen für alle Serien die ersten Trainingssitzungen auf dem Programm. Am Samstag und Sonntag finden zu den Zeittrainingssitzungen die Rennen statt. Am Freitag kosten das Eintrittsticket 5 Euro, Samstag und Sonntag sind für das Tagesticket jeweils 20 Euro zu entrichten, das Wochenendticket kostet 35 Euro. Weitere Infos finden sie unter www.adacgtmasters.de oder www.motorracetime.de. CS + YB / Motorracetime.de
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.