DTM-Gastspiel in der Eifel vom 25. – 27. September

Anzeige
DTM Start in Oschersleben
Nürburg: Nürburgring | Maximilian Götz vom AMC Duisburg am Start im Mercedes
Ende September kommen die heißesten Tourenwagen der Welt zum Nürburgring: Vom 25. bis 27. September macht die DTM Station auf dem Traditionskurs in der Eifel. Bei den Läufen 15 und 16 der aktuellen Saison können sich die Fans auf spektakuläre Action freuen, wenn die 24 DTM-Piloten in den 500 PS starken Tourenwagen der deutschen Premium-Automobilhersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz um Punkte und Platzierungen kämpfen. Zwei Rennen pro Wochenende stehen auf dem Programm der Tourenwagenserie. Die Zuschauer können nun an beiden Tagen packende Rennaction erleben: Samstags kämpfen die Tourenwagen-Asse in einem 40-minütigen Rennen ohne Reifenwechsel um den Sieg. Für Stragtegiespielchen bleibt keine Zeit, wer nach vorne kommen will, muss angreifen. Einen Tag später dauert das Rennen eine Stunde, und alle Fahrer müssen einen Pflichtboxenstopp absolvieren. Hier heißt es zum richtigen Zeitpunkt an die Box zu kommen, um den Gegner zu knacken. Wer clever taktiert, kann einen schlechten Startplatz wieder ausbügeln. Die Startaufstellung wird vor jedem Rennen mit einem 20-minütigen Qualifying ausgefahren.
Es geht auf dem Nürburgring in die Endphase, denn im Oktober steht bei den nächsten Läufen das Finale in Hockenheim an. Die beste Ausgangsposition hat zur Zeit der Mercedespilot Pascal Wehrlein mit 140 Punkten. Dahinter folgen die Audipiloten Mattias Ekström (126 Punkte) und Edoardo Mortara (110 Punkte). Bei insgesamt 100 Punkten für die Siege haben auch die BMW-Piloten Bruno Spengler und Marco Wittmann noch Chancen auf den Titel. Für Maximilian Götz vom AMC Duisburg geht es im ersten DTM-Jahr weiter Erfahrungen zu sammeln und möglichst nochmals in die Punkte zu fahren.
Maximilian Götz (AMC Duisburg): „Der Nürburgring ist eine super Strecke mit Charakter, auf der ich sehr gern fahre. Gerade zu dieser Jahreszeit könnte das Wetter eine wichtige Rolle spielen. Der Ring ist ja bekannt für seine Wetterkapriolen. Regen wäre nicht schlecht, bei diesen Bedingungen funktioniert unser Auto gut. Die Strecke ist sehr breit und du musst versuchen, eine saubere Linie zu fahren. Der Kurs ist relativ schnell im Vergleich zu Oschersleben, das sollte uns entgegenkommen. Wegen der langen Geraden sollte das DRS gut bei Überholmanövern helfen.“
Neben der DTM geht mit der FIA Formula 3 European Championship, dem Porsche Carrera Cup Deutschland und dem Audi TT Sport Cup spannende Rennserien mit an den Start und sorgen von Freitag bis Samstag für Spannung und Unterhaltung.

Tickets gibt es bei der DTM Ticket-Hotline unter +49(0)1805/72 30 00 (14 Cent/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen) oder online unter www.dtm.com sowie an allen Vorverkaufsstellen von CTS Eventim. Weitere Informationen unter www.dtm.com oder www.motorracetime.de. CS + YB / Motorracetime.de
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.