Lauf zwei zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit den AMC -Piloten

Anzeige
DER AMG Mercedes GT 3 von Maximilian Götz und Lance David Arnold (Foto: YB / Motorracetime.de)
Nürburg: Nürburgring | Keine Pause für die Motorsportler vom AMC Duisburg. Bereits am kommenden Samstag findet der zweite Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring statt, ausgerichtet von der Renngemeinschaft Düren e.V. DMV. Beim 42. DMV 4-Stunden-Rennen startet Michael Bohrer wieder im Renault Clio RS in der Klasse SP3 mit Teamkollegen Michael Uelwer und Dr. Volker Kühn. Nach dem Pech im ersten Rennen als man zunächst in Führung lag musste das Team aufkleben.de den Clio aus dem Rennen nehmen, ist die Zielsetzung klar auf Klassensieg ausgelegt. Mit breiter Brust reist Benjamin Leuchter (mathilda racing) zusammen mit Andreas Gülden in die Eifel. Beim Debütrennen mit dem VW Golf GTI TCR siegten sie nicht nur klar in der Klasse TCR sondern konnten auf den 31. Gesamtrang die Ziellinie überqueren. Auch Maximilian Götz vom AMC Duisburg, im letzten Jahr noch im DTM-Mercedes unterwegs, greift zusammen mit Lance David Arnold in der SP9 ins Lenkrad. Zum Einsatz kommt der Haribo AMG Mercedes GT3.

Von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr findet das Zeittraining statt. Um 11.00 beginnt die Startaufstellung bevor um 12.00 das Rennen über eine Distanz von vier Stunden freigegeben wird. Erwartet werden wieder an die 190 Fahrzeuge.

CS + YB / Motorracetime.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.