Spektakuläre Saisoneröffnung bei der RESG Walsum mit Portugals Rekordnationalspieler

Anzeige
Bereits zur Saisoneröffnung, am 21. September, bietet die RESG Walsum ihrem Publikum
Rollhockey auf hohem Niveau in der Halle Beckersloh. Mit dem RHC Genf, dem RSC Darmstadt und dem Gastgeber RESG Walsum laufen gleich drei CERS Cup Teilnehmer aufs Parkett. Die Genfer bieten zudem noch ein besonderes Highlight. Denn sie haben „die lebende Legende“, wie er kürzlich in einem Pressebericht bezeichnet wurde, Pedro Alves im Gepäck. Der portugiesische Rekordnationalspieler hat im Rollhockeysport alles erreicht und genießt in seiner Heimat Heldenstatus. Bereits zwei Wochen vor dem offiziellen Bundesligastart am 5. Oktober werden die Zuschauer mit brisanten Partien hochklassiger Teams verwöhnt. Der Startschuss fällt am Samstag um 12:00 Uhr. Das Auftaktspiel findet zwischen dem RSC Darmstadt und dem RHC Genf statt. Anschließend werden die Mannschaften der RESG Walsum für die Saison 2013/14 vorgestellt, bevor dann um 15:30 Uhr die RESG gegen den RSC Darmstadt antritt. Optische und tänzerische Akzente setzen während des Programms die Cheerleader der Silver Stars, die bereits viermal die Deutsche Meisterschaft gewannen und als erstplatzierte bei den Elite Cheerleading Championships 2011 hervorgingen. Nach den „Großen“ gehört die Bühne zunächst dem Nachwuchs der RESG Walsum. Die Rollhockeyjugend der RESG tritt in gemischten Teams gegeneinander
an und demonstriert spannendes Rollhockey im Nachwuchsbereich. Den Abschluss des ereignisreichen Tages bildet dann die Partie RESG Walsum gegen RHC Genf.
Während der gesamten Veranstaltung sorgt das freundliche Team um Ursula Otten in gewohnter Weise für das leibliche Wohl aller Gäste.
Alles in Allem sollte die Halle Beckersloh am 21. September zum Pflichttermin eines jeden Rollhockeybegeisterten gehören. Der detaillierte Tagesablauf der gesamten Eröffnungsveranstaltung kann auf der Homepage der RESG Walsum unter www.resg-walsum.de/rollhockey eingesehen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.