Walsum will den Derbysieg

Anzeige
Samstag, 19.03.2016 – 16:00 Uhr Rollsporthalle Eckenerstraße Unterrath

TuS Düsseldorf Nord – RESG Walsum

Am vorletzten Spieltag erwartet die Roten Teufel ein besonderes Auswärtsspiel beim direkten Konkurrenten aus Düsseldorf. Walsum hat noch alle Möglichkeiten um Platz 1, die Konkurrenz aus Herringen und Iserlohn hoffen auf gegenseitige Ausrutscher um sich die bessere Ausgangslage zu sichern. Düsseldorf hat 5 Punkte Rückstand auf die RESG, könnte mit einem Sieg über Walsum aber den Druck auf die vorderen Ränge nochmal erhöhen. Die Zuschauer in Unterrath rechnen mit einem spannenden Spiel. Die Derbys in Düsseldorf waren immer hochklassige Spiele und die Stimmung in der Halle immer am Höhepunkt. Die RESG möchte den Schwung aus dem Sieg gegen Iserlohn mitnehmen und die 3 Punkte mit nach Walsum nehmen. Die starke Defensive um Torwart Tobias Wahlen wird gegen die Landeshauptstädter sicher auch wieder schwer gefordert sein. Düsseldorf bezieht seine Stärke vor allem aus vielen ehemaligen Walsumern. Die Kutscha – Brüder spielten in der Vergangenheit beide für die RESG und auch Betreuer Uwe Brandt mit seinem Sohn Luca sind Teil dieses Teams. Die Paczia – Brüder bilden die Offensive vom TuS und beide darf man nicht aus den Augen lassen. Die RESG möchte die letzten beiden Spieltage unbedingt mit einem Sieg abschließen und wird auch gegen Düsseldorf wieder in der Offensive alles geben. In den letzten Spielen war die zweite Halbzeit immer die bessere Hälfte mit einer deutlichen Leistungssteigerung, gegen Düsseldorf sollen beide Halbzeiten voll genutzt werden. Falls die RESG das Spiel verlieren sollte, der dritte Platz wäre ihnen wohl trotz allem nicht mehr zu nehmen. Düsseldorf kommt zwar noch auf zwei Zähler ran, Walsum spielt am letzten Spieltag allerdings noch zuhause gegen den HSV Krefeld. Diese Gedankenspiele geht im Team und Betreuerstab allerdings niemand durch. Die 3 Punkte sollen mit nach Walsum und Platz 2 vor Iserlohn unbedingt gehalten werden. Ins nahe Düsseldorf werden auch wieder viele Fans die Roten Teufel begleiten, der Fanclub reist auch dieses Jahr wieder traditionell mit Bus und Bahn nach Unterrath.

Marcel Faßbender
RESG – Pressestelle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.