"Cool sein ist uns're Natur": "Eintracht-Mädchen" siegen bei Lokalkompass-Gewinnspiel zur EM 2016

Anzeige
Fotos: Frank Preuß
 
Fotos: Frank Preuß
Duisburg: Eintracht Duisburg | Die jüngste „U-17“ und das im coolsten Verein der Region! Die vormalige U-15-Mannschaft der Frauen- und Mädchenfußballabteilung von „Eintracht Duisburg“ hatte beim Lokalkompass-Gewinnspiel zur EM 2016 (Motto "Warum seid Ihr der coolste Verein?") die Nase vorn.

Und so war die Freude bei den 16 jungen Kickerinnen bei der Preis-Übergabe - einem Satz Bälle (25 Stück) - auf der Platzanlage am Kalkweg 145 in Wedau riesengroß. In ihrem fetzig-flotten Bewerbungsvideo („Wir spielen Fußball bis es kracht!") zeigen die Mädels, dass Zusammenhalt und Teamspirit bei ihnen groß geschrieben werden. Sie demonstrieren aber auch, dass sie Kicker-Disziplinen, wie Balleinwurf, -annahme, -kontrolle oder –halten perfekt beherrschen.
Die 13- bis 16-Jährigen haben doppelt Grund zum Jubeln: Die frisch gebackene U-17-Mannschaft ist auch noch die jüngste des Vereins. Das kommt daher: Unter den Mädels, die zwar vom Alter her noch größtenteils in der U-15 spielen könnten, sind zwei Spielerinnen, die altersmäßig schon zur U17 gehören. Aber da die jungen Fußballerinnen zusammenhalten, wie Pech und Schwefel und dies auch so bleiben soll, sind sie jetzt „geschlossen“ in die U-17 aufgestiegen.

Mit den neuen Bällen kann in der neuen Saison nichts mehr schief gehen. Denn eins steht fest: Diese wird anstrengend für die Mädchen, denn sie haben ein hoch gestecktes Ziel: Sie wollen in die Leistungsklasse aufsteigen! Dass die Mannschaft bereits ziemlich viel erreicht hat, hat die Mädels noch mehr zusammengeschweißt: In der vergangenen Saison wurden sie Meister in der 1. Liga und Zweite im Pokal!

"Hier herrscht einfach voll gute Stimmung"


Warum ist ihr Verein nun der Coolste der Region? „Cool sein - das ist unsere Natur“ bringt es Mannschaftskapitän Merle Kornettka selbstbewusst auf den Punkt. „Wir haben einfach unglaublich viel Spaß hier“, ergänzt Majlinda Alimi. „Hier herrscht einfach voll gute Stimmung“ freut sich auch die 14-Jährige Kim Wernecke. Ganz wichtig: Alle sind gut drauf und - es gibt keine Zickereien! Auch Melinda Mezurek macht es sehr viel Spaß, hier zu trainieren. „Es gibt so einen guten Zusammenhalt,“ schwärmt sie. Obwohl: „Manchmal ist es auch anstrengend“, schiebt sie lachend nach. Aber das gehöre einfach dazu. „Ich liebe die Mädels“ sagt Torhüterin Sara Bhador in vollem Brustton der Überzeugung. Sie erinnert sich: „Als ich vor einem Jahr zur Mannschaft kam, bin ich super aufgenommen worden!“
Auch Tobias Teigelkamp - neben Marcel Bux und Christian Szabel einer der Trainer der Mannschaft - ist voll des Lobes für die jetzige U-17: „Das ist eine sehr disziplinierte Mannschaft. Die Mädels sind sehr ehrgeizig und es macht einfach Spaß mit ihnen.“ Und auch wenn die Mannschaft verliere, sei die Stimmung unter den Spielerinnen gut. Soeben starteten die Kickerinnen - darunter Schülerinnen des Steinbart-, Mercator- und Mannesmann-Gymnasiums sowie der Realschule Süd - ins Vorbereitungstraining: Hier wird fleißig gelaufen, um die Kondition wieder aufzubauen. Nächster Termin: Der Kreispokal gegen die Walsumer Sportfreunde am 3. Oktober. Und nach dem Spiel am letzten November-Wochenende wird sich schließlich entscheiden, wer in die Leistungsklasse aufsteigt. Und die Spielerinnen der jüngsten U-17 von „Eintracht Duisburg“ wollen auf jeden Fall eine der ersten Drei in der Liga werden!

Hier das Bewerbungs-Video:

1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | 02.09.2016 | 14:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.