Don-Bosco-Schüler besuchen Moschee in Marxloh

Anzeige
Im Rahmen des Religionsunterrichtes zum Thema „Islam“ besuchten Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 des Don-Bosco-Gymnasiums jetzt die Merkez–Moschee in Duisburg-Marxloh. Für viele der Kinder war es das erste Mal, dass sie in einer Moschee waren. Ihre Neugier war entsprechend groß als sie von Gülay Öztürk, Mitarbeiterin der interkulturellen und interreligiösen Begegnungsstätte, begrüßt wurden. Zunächst bestaunte die Don-Bosco-Gruppe das Minarett und die Moschee von außen. Im Inneren der Moschee zogen sie dann erst einmal die Schuhe aus, bevor es in den großen Gebetsraum und sich alle auf den Teppichboden setzten. Der mit Ornamenten verzierte Raum wirkte beeindruckend. Ausführlich und gut verständlich wurden die Einrichtungsmerkmale der Moschee, die Entstehungsgeschichte der Gemeinde und die Bauphase der Moschee erklärt. Informationen gab es auch über viele Riten, Bräuche und Regeln im Islam. Geduldig beantwortete Frau Öztürk die zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler. Nach dem Gespräch bekam die Klasse die Möglichkeit, mit Hilfe eines Portfolios die Moschee selbst zu erkunden. Da der Dialog der Religionen eine Basis für den verständnisvollen Umgang der verschiedenen Kulturen miteinander ist, werden auch künftige Schulklassen des Don-Bosco-Gymnasiums den Kontakt mit der Duisburger Moschee pflegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.