Polizei sucht brutale Räuber

Anzeige

Bereits am 7. Mai soll es auf der Wüstenhofer Straße zu einem brutalen Überfall auf einen 26-jährigen Essener gekommen sein.

Dieser sei gegen 18:20 Uhr dort zu Fuß unterwegs gewesen plötzlich, als er von zwei entgegenkommenden Männern angerempelt worden sei. Die aggressiv wirkenden Männer haben die Herausgabe seines Handys und seines Portemonnaies gefordert und sollen daraus 20 Euro entwendet haben. Möglicherweise wegen der geringen Beute sollen sie auf dem am Boden liegenden Mann eingeschlagen und eingetreten haben. Hierdurch verletzten sie ihn so schwer, dass er seine Verletzungen mehrtägig im Krankenhaus behandeln lassen musste. Anschließend seien die Räuber in Richtung Schölerpad geflüchtet.
Einer der Männer soll circa 26/27 Jahre alt und 175 cm groß gewesen sein. Der schlanke Räuber trug dunkles kurzes Haar und einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer roten Kapuzenjacke, einem weißen T-Shirt, einer blauen Jeans und mit Turnschuhen der Marke Nike.
Sein stabiler Mittäter war circa 170 cm groß und circa 24 Jahre alt. Er hatte mittellange, schwarze Haare. Besonders auffällig war seine Narbe unter dem rechten Auge. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Jogginghose mit einem blauen Streifen, einem braunen
Pullover mit einem Lacoste-Aufnäher und schwarzen Lederschuhen.

Zeugen gesucht

Das Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die die Tat beobachtet haben, oder sonstige Hinweise auf die Täter oder Tat geben können. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.