Adventskalender - Tür 10: Bastelanleitung für die Weihnachtslampe

Anzeige
Tanja Meyer macht vor, wie es geht. Foto: Winkler
Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Tanja Meyer ist nicht nur selbst eine begeisterte Bastelerin, die Essenerin hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit knapp sieben Jahren betreibt sie in Dellwig ein Fachgeschäft für Bastel-, Schul- und Künstlerbedarf. Für unseren Lokalkompass-Adventskalender hat sie einen Basteltipp vorbereitet.

Als besondere Überraschung verbergen sich hinter dem aktuellen Kalendertürchen drei bereits fertiggestellte Weihnachtslampen. Diese werden verlost unter gewinnspiele@stadtspiegel-essen.de. Einsendeschluss ist der 16. Dezember; bitte das Stichwort „Weihnachtslampe“ nicht vergessen.


Weihnachtslampe "Lustige Elche"

Material:

z.B. von efco (Hobbygross Erler GmbH) benötigt man folgende Artikel:
- Strass Acryl Sterne selbstklebend (hier in Farbe Bernstein )
- Strohseidenpapier in den Farben weiß, rot, hellgrün, grün, hellbraun und braun.
- Stanzer Schneeflocke Gr. S, Stanzer Elch stehend + laufend in Gr. L und Stanzer Tannenbaum in der Größe L
- Flower Hair in gold
- Kunststoffkugel in 120mm
- Papp-Rahmen 26,5x26,5 cm
- 10er Lichterkette mit Schalter
- Decoupage-Kompaktmedium oder Serviettenkleber

Außerdem: 1 Pinsel, Heißluftfön (oder Heißklebepistole oder Fräße), Zange

Anleitung:

Kugelgestaltung
Als erstes entfernt man mit einer Zange die Aufhänge-Öse von der geschlossenen Kugel. Mit dem Heißluftfön fönt man die Bruchstelle bis sich ein Loch bildet, das groß genug ist, damit die Lichterkette hinein passt. Wenn der Kunststoff noch warm ist, kann man die Lochrundung noch etwas mit dem Pinselstiel modellieren / runden.
Nun beklebt man mit Decoupage-Medium (oder Serviettenkleber) die Kugel einmal komplett mit weißer Strohseide - den Kleber unter und über die Strohseide mit dem Pinsel verteilen.
Am besten wirkt es, wenn das Papier gerissen wird, so dass keine glatten Kanten vorhanden sind und die Übergänge deshalb weicher und kaum zu sehen sind. Nach der ersten Lage kann man gleich eine zweite Lage weißes Strohseidenpapier aufkleben, dazu nur über die Lage Strohseide das Medium verstreichen.
Als nächstes stanzt man mit den Lochern die farbige Strohseide nach Wahl.
TIPP : Ich empfehle dazu die Strohseide 4-lagig zu stanzen, damit es schneller geht und das Papier nicht zu sehr ausfranst.
Sie kleben nun die Stanzteile einzeln nach Ihren Wünschen auf die Kugel, auch hier wieder dazu das Medium über die Strohseide verteilen.
Wenn alles durchgetrocknet ist, können Sie die Acryl-Sternchen aufkleben, die Lichterkette hineinlegen und fertig ist die Leuchtkugel.

Unterteller (Rahmen):
Den kompletten Rahmen mit Kompaktmedium und roter Strohseide bekleben.
Mit den Stanzern wieder Motive aus der Strohseide ausstanzen und aufkleben.
TIPP: Da das Strohseidenpapier sehr transparent ist, würde ich mehrere Lagen eines Motivs aufeinander kleben - erstens wirken die Farben mehr und zweitens hat man einen leichten 3D Effekt.
Auch hier nach der Trocknung Strass-Acryl-Sternchen verteilen.

Die Kugel in den Rahmen legen, Engelshaar verteilen - Fertig ist Ihre Weihnachtslampe!


Haben auch Sie Lust bekommen, einen Adventskalender-Beitrag im Lokalkompass zu veröffentlichen? Alle Infos dazu gibt es hier: http://www.lokalkompass.de/essen-sued/ratgeber/der...
0
1 Kommentar
242
Tanja Hausmann aus Essen-Borbeck | 10.12.2011 | 12:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.