Radsportfreunde des Turnerbund Frintrop auf Ruhrgebietstour

Anzeige
Insgesamt 110 Kilometer hatten die Teilnehmer am Ende des Wochenendes in den Beinen. (Foto: Turnerbund Frintrop)

Am ersten Juli-Samstag ging es für 15 Radsportfreunde des Turnerbund Frintrop zur diesjährigen Radtour. Gestartet wurde vom Vereinsheim des TBF in der Werkhausenstraße aus.

Von dort führte die Strecke die Radler entlang der A40 und A3, vorbei an der Regattabahn in Duisburg, zur ersten Rast in der Nähe vom Tiger & Turtle. Weiter ging es Richtung Krefeld, durch das Naturschutzgebiet Niepkuhlen zur zweiten Rast. Der Regen hatte sich an diesem Tag auf die Pausen der Radsportler eingestellt, so dass die Friedenseiche in Neukirchen Vluyn, das Ziel der Gruppe, am späten Nachmittag erreicht wurde. Am nächsten Tag ging es durch Moers, nach einer kurzen Rast an der Halde Rhein Preussen (dort steht eine riesige Grubenlampe „Geleucht“) zum Landschaftspark Nord, über den grünen Pfad zurück nach Essen-Frintrop, wo die Radgruppe kurz vor dem Ziel noch vom Regen überrascht wurde. Insgesamt wurden an diesem Wochenende 110 Kilometer gefahren. Ein dickes Dankeschön gab´s am Ende der Tour für Andreas Illigen und Sascha Fennel, die die Tour geplant und ausgearbeitet haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.