BVV Frintrop geht neue Aufgaben an - Werner Becker und Jörg Thiede neu im Vorstand

Anzeige
Essen: Dorfwirtschaft | Aus einer gutbesuchten Jahreshauptversammlung in der Frintroper Dorfwirtschaft brachte der Vorstand des Bürger- und Verkehrsvereins Frintrop einige Hausaufgaben mit. Kernpunkt hierbei wird die Verschönerung und Verbesserung des Ortsbildes sein. Nach dem Abstimmungsbedarf im Vorstand will man eng mit der Bezirksvertretung zusammenarbeiten. Auch an eine engere Kooperation mit der Initiative „Wir für Frintrop“ ist gedacht. Die Einzelhandelsansiedlung in Frintrop wurde wenig diskutiert, da bereits auf anderen Bürgerversammlungen u. a. der Stadt umfangreich darüber aufgeklärt wurde. Auch der Veranstaltungsfahrplan für 2014 wurde konkretisiert. Die Seniorenfahrt am 2. Juli nach Marienthal ist bereits ausverkauft. Der 49. Frintroper Martinszug wird am 8. November durch die Straßen ziehen. Am 16. November ist der Bürger- und Verkehrsverein Ausrichter der zentralen Veranstaltung zum Volkstrauertag an der Gedenkstätte am Leoplatz. Das 33. Frintroper Weihnachtskonzert mit dem Schönebecker Jugendblasorchester, dem Kirchenchor von St. Josef und Solisten wird am 21. Dezember um 17 Uhr stattfinden.
Aus dem Vorstand verabschiedet wurden die Kassierer Helmut Reichart und Hans Mehring. Ihnen galt der besondere Dank aller Anwesenden. Nach den Wahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Peter Berndt (1. Vorsitzender), Wilfried Küpper (2. Vorsitzender), Michael Klein (Geschäftsführer), Werner Becker (Kassierer), Horst Kerschowski (2. Geschäftsführer) und Jörg Thiede (2. Kassierer). Als Beisitzer fungieren Jürgen Binder, Ralf Esser, Hermann-Josef Knotte, Winfried Kuprat, Karl-Heinz Mütze, Hans Mehring, Hermann Nelles, Heinz Schabrocker, Rainer W. Seck und Bernhard Tonner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.