Essener Hobbykegler spenden 1000 € für einen guten Zweck

Anzeige
Essen: Stammhaus Kaldenhoff |

175 Kegler aus 35 Teams ließen ca. 2100 mal die Kugel fliegen, um das Projekt ZuG um ZuG e.V. zu unterstützen.

Das vom Borbecker Kegelclub "Club 119" ins Leben gerufene Kegelturnier ging am ersten Novemberwochenende in seine sechste Auflage. An drei Tagen ging es um Preisgelder für die besten Teams, sowie Sachpreise für die beste Dame und den besten Herrn. Im Vordergrund stand aber hauptsächlich der gute Zweck. Das zeigte auch wieder der einzige Mülheimer Kegelclub "Die frommen Brüder", der sich bei seiner zweiten Teilnahme feuchtfröhlich der Aufgabe stellte, aber am Ende "nur" den Titel 'Sieger der Herzen' mit nach Mülheim nahm. So gaben sich Mannschaften mit teiweise kuriosen Namen die Klinke in die Hand. "Können Nix", "Die vollen Fichten", "Spanntau Tablett" oder die "Natural Born Keglers" sind nur ein kleiner Auszug aus dem Teilnehmerfeld.

Am Ende konnte ein durchweg gutes Fazit gezogen werden. 775 € standen zu buche, doch das war noch nicht alles, denn der Dachdeckermeister Rainer Mölenkamp, der selber mit einem Team am Turnier teilnahm, stockte die Summe auf stolze 1000 € auf.

In zwei Jahren geht das Turnier in die 7. Auflage, natürlich wieder für einen guten Zweck.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.