Auf der Pole-Position

Anzeige
Mathias Lierhaus traf zum 14. Mal in dieser Saison. Foto: Bangert
 
Robin Götze erzielte das 2:0 gegen Holsterhausen. Foto: Bangert
Essen: Kettwig-Kurier |

Spiele der Fußballer: Mintarder Damen und Herren im Einklang ganz oben zu finden


Die DJK Mintard sprang wieder auf den Platz an der Sonne, wo sich die blau-weissen Damen längst schon etabliert haben. Der FSV Kettwig und die DJK-Reserve sind auch nicht mehr weit entfernt von Spitzenrängen. Die Kettwiger Reserve hat sich berappelt und konnte erneut siegen.

Bezirksliga

DJK Mintard gegen TuS Holsterhausen 3:0
Das Erstaunlichste vorneweg: Das Team von Trainer Fabian Holzmann kam diesmal ohne Last-Minute-Treffer aus! Gegen den stark angeschlagenen TuS Holsterhausen war dies auch gar nicht nötig. Der Aufsteiger hatte nach einer Niederlagenserie seinen Trainer herausgeworfen, doch irgendetwas mitzunehmen aus der Aue wäre selbst den verwegensten TuS-Anhängern nicht in den Sinn gekommen.
Übrigens gab es auch beim Titelkandidaten SV Burgaltendorf einen Stabwechsel. Ulf Ripke, früher in Mintard Co-Trainer von Marco Guglielmi, warf dort das Handtuch. Bei der DJK sind solche Gedanken überflüssig, Trainer Holzmann kann eine ansehnliche Zwischenbilanz vorweisen, mit satten 31 Punkten thront sein Team an der Pole-Position eines sehr starken Spitzenfeldes.
Von wegen Süßes oder Saures: Schnell machte Mintard deutlich, dass böse Überraschungen nicht gewünscht waren. In der Anfangsviertelstunde legten Kevin Hougardy und Robin Götze ein 2:0 vor, das alle Unklarheiten beseitigte. Was folgte, war ein souveräner Auftritt der Gastgeber, die ihren harmlosen Gästen aber so gar keine Chance ließen, aufzumucken. Es wurde eine eher ruhige zweite Halbzeit, die eigentlich nur einmal Klasse aufblitzen ließ, als Mathias Lierhaus seinen 14. Saisontreffer erzielte.
Das nächste Gegner ist das Kellerkind FC Kray II. Ziemlich abgeschlagen liegt die Reserve des Oberligisten auf dem letzten Rang. Doch eine gewisse Vorsicht sollten die Blau-Weissen walten lassen, immerhin konnte Kray nun sein erstes Match gewinnen.

Kreisliga A

FSV Kettwig I gegen ESG 99/06 3:2
Toni Döbbe brachte Kettwig in Führung, die ESG glich baldig aus. 65 Minuten waren gespielt, als die ESG über ihren Führungstreffer zum 2:1 jubeln konnte. Sollte die positive Entwicklung der letzten Wochen jäh gestoppt werden? Nein! Denn Trainer Slavko Franjic hatte im Sommer mit Kevin Baisch seinen absoluten Wunschspieler verpflichten können, der mit unglaublicher Präsenz die gegnerischen Abwehrreihen beschäftigt und auch in schöner Regelmäßigkeit trifft. Baisch war es auch, der sich in der 80. Minute das Leder schnappte und zum Elfmeterpunkt schritt. In der Vorwoche hatte Kettwig gleich zwei Strafstöße verkimmelt, diesmal zappelte das Leder zum 2:2 im Netz. Doch da sollte noch mehr gehen! Es kam die 90. Minute, der Ball zu Baisch, der mit seinem 14. Saisontreffer die Emotionen anfeuerte. Als Fünfter haben die Kettwiger durchaus Blickkontakt zum Kupferdreher Team, welches auf dem Relegationsplatz liegt.
Nun geht es zu den Sportfreunden 07, die soeben von Spitzenreiter Überruhr mit 0:10 abgeledert wurden. Abwärtstrend trifft Aufwärtstrend, dazu ein Kevin Baisch in Topform, das könnte gut ausgehen.

DJK Mintard II gegen SV Kray 04 8:3
Konnte einem beim Derby in Kettwig noch angst und bange werden, die Blau-Weisen bekamen in der Offensive so gut wie gar nichts zustande, dauerte es diesmal nur wenige Sekunden, bis es zum ersten Mal im gegnerischen Netz klingelte. Goalgetter Marco Langer traf, Silas Baffour und Nico Busch mit einem Elfmeter legten nach, ab der 20. Minute entspannten sich die Mienen. Vielleicht sogar zu sehr, Kray durfte auch treffen, doch Jannis Grube stellte postwendend den alten Abstand wieder her. Ärgerlich wurde es aber, als die 04er nach der Pause gefährlich nahe auf 3:4 heran kamen, doch die Gastgeber zogen mühelos wieder an. Zum 8:3 Endstand trafen Nico Busch, Marco Langer und zweimal Silas Baffour, der Sieg wurde doch noch ein standesgemäßer.
Weiterhin liegt die DJK-Reserve auf einem sensationellen vierten Platz, jetzt geht es zur ESG 99/06, die sich in einer Abwärtsspirale befindet und nach gutem Saisonstart durchgereicht wird.

RW Essen II gegen DJK Mintard Damen 1:4
Nicht zu stoppen scheint die Truppe von Trainer Stefan Budde. Auch nach Partien beschmutzt kein einziger Punktverlust die weiße Weste des Spitzenreiters. Ana Odendahl besorgte nach nur drei Minuten die Führung, zwar konnte der RWE ausgleichen, doch bald lag die DJK nach Treffern von Odendahl und Maren Schönherr mit 3:1 vorn. Im zweiten Durchgang tat sich nicht mehr viel, die eingewechselte Kim Polkläser erhöhte in der Schlussminute.
Gegen die ESG 99/06 ist nun kontrollierte Offensive angesagt, immerhin konnte das Team von der Hubertusburg in der letzten Saison gegen Mintard gewinnen.

Kreisliga B

ESC Rellinghausen II gegen FSV Kettwig II 0:3
Läuft bei der FSV-Reserve. Die Trainer Evangelos Mpalntoumis und Markus Muth konnten sich zufrieden zeigen mit dem Auftritt ihrer Schützlinge beim ESC Rellinghausen II. Zur Pause führte Kettwig durch Martin Krüger, in der 70. Minute gelang Kapitän Julian Gerstenberg mit seinem Treffer die Entscheidung. Der eingewechselte David Lüttenberg setzte noch das 3:0 als Sahnehaube obendrauf. Daheim gegen den SV Leithe II scheint eine Fortsetzung der kleinen Siegesserie durchaus machbar.

So rollts Leder:

Sonntag, 6. November:
11 Uhr: Sportfreunde 07 gegen FSV Kettwig I, Veronikastraße.
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen SV Leithe II, Ruhrtalstraße.
13 Uhr: Winfried Kray II gegen FSV Kettwig III, Wendelinstraße.
13 Uhr: DJK Mintard III gegen SV Isinger II, Durch die Aue.
14.30 Uhr: ESG 99/06 gegen DJK Mintard II, Hubertusburg.
15 Uhr: FC Kray II gegen DJK Mintard I, KrayArena.
15 Uhr: DJK Mintard Damen gegen ESG 99/06, Durch die Aue.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.