Torfluten und Wasserfluten

Anzeige
Die Mintarder Damen fuhren den nächsten torreichen Sieg ein. Foto: Bangert
 
Der FSV, hier Pascal Schlenkermann, siegte in Niederwenigern und freut sich jetzt aufs Spitzenspiel. Foto: Bangert
Essen: Kettwig-Kurier |

Fußballer überzeugen mit deutlichen Siegen - am Sonntag Spitzenspiel in Kettwig


Was für ein Krimi! Mit 9:6 setzten sich die DJK-Damen durch, auch bei erster und zweiter Herrenmannschaft kamen die Schiedsrichter kaum mit dem Notieren hinterher. Während die DJK Mintard aus dem Jubeln gar nicht mehr herauskam, hielt sich der FSV Kettwig in Niederwenigern schadlos, natürlich auch mit einer Torflut. Wasserflut gab es in Freisenbruch: Die Partie der FSV-Reserve musste wegen eines Unwetters abgebrochen werden.

Bezirksliga

DJK Mintard gegen Winfried Kray 4:0
Aufsteiger Winfried Kray versteckte sich nicht, zeigte sein großes Potenzial. Auf beiden Seiten gab es gute Tormöglichkeiten, doch nach 45 Minuten ging es torlos in die Kabinen.
Dann kam die zweite Halbzeit und alles wurde anders. Zwei Szenen sorgten dafür, dass die Begegnung nun eine völlig andere Richtung einschlug. Zunächst traf in der 54. Minute Marco Brings zum 1:0, dann ereilte einen der Krayer Stürmer die ganze Strenge des Unparteiischen, als er nach einer Grätsche von hinten die rote Karte sah.
In der 76. Minute legte Oktay Cinar nach einem Eckstoß das 2:0 nach, nach sensationeller Vorarbeit von Niko Krause traf Mathias Lierhaus. Nun war Kray platt, der Schlusspunkt gehörte „Geburtstagskind“ Manuel Schulitz, der mit einem Konter das 4:0 markierte.
Da Tabellenführer SC Frintrop patzte, konnten die Mintarder wieder bis auf einen Punkt an die Spitze heranrücken. Nun heißt es aufgepasst! Trainer Fabian Holzmann wird seine Schützlinge warnen, denn Gastgeber DJK Katernberg hat zwar erst drei Punkte auf dem Konto, aber mit einem harten Auftaktprogramm zu kämpfen. Außerdem endete der jüngste Mintarder Ausflug auf einen Ascheplatz sehr unglücklich…


Kreisliga A

SG Altenessen gegen DJK Mintard Damen 6:9
Wahnsinn! Vergessen Sie Krimis wie den Tatort, die irrwitzigen Spiele der Schützlinge von Trainer Stefan Budde toppen eiskalt jeden noch so aufregenden Thriller.
Das 1:0 für Altenessen in der zweiten Minute stachelte die Mintarderinnen so richtig an, nach Treffern durch Julie Heßeln, Lisa Klapdor, Anna Odendahl, Maren Schönherr, Kim Polkläser und erneut Odendahl führte die DJK nach einer Stunde sicher mit 6:1 Toren. Doch was war das? In acht Minuten legten die Hausherrinnen ihren Gästen drei Gegentore ins Netz, erst dann fingen sich die Mintarderinnen wieder. Zweimal Anna Odendahl und Julia vom Bruch sorgten für das 9:4 und die Entscheidung, bevor die SG in der Schlussphase zwei weitere Male treffen durfte. Nun ist die DJK spielfrei.

SF Niederwenigern II gegen FSV Kettwig I 1:7
Beeindruckend, was Trainer Slavko Franjic und seine Elf da so fabrizieren! Mit einem zumindest in dieser Deutlichkeit niemals für möglich gehaltenen 7:1 kehrte der FSV aus Hattingen zurück. Die Reserve des Landesligisten ging dabei sogar ganz früh in Führung und die Kettwiger brachten eine gewisse Anlaufphase. Doch spätestens nach dem Ausgleich durch Kapitän Robin Littmann rollte der Kettwiger Express wie geölt. Nach einem perfekt ausgespielten Konter musste Littmann den Ball nur noch über die Linie schieben.
Vor und nach der Pause traf Kevin Baisch, der Neuzugang hat längst bewiesen, dass er eine enorme Verstärkung darstellt. Für das 4:1 war Constantin Paul zuständig, der kurz zuvor eingewechselte Tim Stränger traf nach Abschlag von Torwart Max Heining, Pascal Schlenkermann machte das halbe Dutzend voll. Spätestens nach dem 7:1 durch Constantin Paul waren die Zuschauer, zumindest die Gästefans, völlig aus dem Häuschen.
Jetzt thront der FSV sogar auf einem Tabellenplatz, der zur Relegation gegen den Nord-Zweiten um den Aufstieg in die Bezirksliga berechtigen würde. Aber Trainer Franjic wird seinen Spielern schon klar machen, dass der bisherige Aufwärtstrend sie nicht zum Träumen berechtigt. Da kommt die punktgleiche SG Kupferdreh-Byfang genau richtig. Ungewohnt, aber erfreulich: Am Sonntag kommt es an der Ruhrtalstraße zu einem richtigen Spitzenspiel!

DJK Mintard II gegen Yurdum Spor 7:4
Mit einer sensationellen ersten Halbzeit legte die DJK-Reserve den Grundstein zu einem Überraschungserfolg, wieder wurde ein Titelkandidat besiegt. Früh traf Robert Pobisch, Christoph Hellbusch erhöhte, in der 39. Minute konnte Luca Gysbers über das 3:0 jubeln. Es kam noch besser: Kurz vor dem Pausenpfiff erhielt Mintard einen Elfmeter zugesprochen, Robert Pobisch verwandelte.
Das war nun wirklich zu schön, um wahr zu sein, da waren sich nicht nur die Trainer Lars Zabinski und Daniel Molitor einig. Und wirklich, die Gäste hatten sich in der Halbzeitbesprechung neu aufgestellt. Nur neun Minuten brauchten sie, um auf 3:4 gefährlich nahe heran zu kommen. Zwar sorgten Marco Langer und Jannis Grube mit einem Doppelschlag für Entspannung, Yurdum Spor kam aber wieder näher. In der 80. Minute gelang Robin Götze dann die endgültige Entscheidung. Der nächste Gegner, Aufsteiger SG Werden 80, hat eine extrem routinierte Mannschaft und sollte nicht unterschätzt werden.

Kreisliga B

TC Freisenbruch gegen FSV Kettwig II abgebrochen
Die Partie wurde in der Halbzeitpause wegen Gewitter und starker Regenfälle beim Stand von 0:0 abgebrochen, der Schiedsrichter wollte die Partie nicht mehr anpfeifen. Zuschauer, Spieler und Trainer waren sich aber einig, dass man auch hätte weiterspielen lassen können.

Kreisliga C

Teutonia Überruhr III gegen DJK Mintard III 2:1
Torschütze: Stefan Kronen.
Fortuna Bredeney III gegen FSV Kettwig III 4:2
Torschütze: Daniel Görbing (2).

So rollts Leder:

Sonntag, 11. September:
10.30 Uhr: FSV Kettwig III gegen SG Werden 80 II, Ruhrtalstraße.
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen SC Werden-Heidhausen II, Ruhrtalstraße.
15 Uhr: DJK Katernberg gegen DJK Mintard I, Meerbruchstraße.
15 Uhr: FSV Kettwig I gegen SG Kupferdreh-Byfang, Ruhrtalstraße.
15 Uhr: SG Werden 80 gegen DJK Mintard II, Löwental.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.