Handwerkskammer: JHE hat wieder die besten Metallbauer

Anzeige
Tolle Arbeit: Sergej Lupanov, Dominic Cohnen und Tim Fischer (v.li.) haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich gemeistert. Foto: Capitain
Drei Auszubildende des Gewerks Metallbau der Jugendhilfe Essen gGmbh haben im Februar ihre Prüfung zum Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik bestanden. Wie bereits im Vorjahr konnte die JHE ihre Auszubildenden auf den besten Plätzen platzieren. Meister, Lehrer und Sozialpädagogen zeigen sich glücklich über das gute Abschneiden.

Bereits im letzten Jahr konnte die Jugendhilfe Essen die drei besten Metallbauer des Bezirks Essen stellen. Dieses Jahr belegten Auszubildende der JHE die ersten beiden Plätze. Tim Fischer und Dominic Cohnen sicherten sich unter 27 Teilnehmern die Plätze eins und zwei. Auch Sergej Lupanov konnte am Ende verdient seinen Gesellenbrief in der Hand halten. In der Praxis wurden die Auszubildenden von Metallbau-Meister Detlef Bodden unter anderem in der hauseigenen Werkstatt der JHE angeleitet. Ein stolzer Dieter Leibfacher, Lehrer im Bereich Metallbau, sagte über die Drei: “Die Jungs arbeiten alle immer sehr gewissenhaft, fleißig und besitzen eine sehr gute soziale Kompetenz.“ Deshalb sei der Erfolg der Jugendlichen auch verdient.


Leibfacher, welcher seit mehr als 30 Jahren für die Jugendberufshilfe arbeitet, weiß zu berichten: “Unsere Aufgabe besteht hier zu 70 Prozent aus sozialer Arbeit und 30 Prozent Fachunterricht, das unterscheidet uns grundsätzlich von anderen Ausbildungsbetrieben. Da wir keinen Termindruck haben, können wir die Jugendlichen in den dreieinhalb Jahren der Ausbildung umfassend begleiten. Unser Team aus Meistern, Lehrern und Pädagogen ist für die Jugendlichen sehr wichtig und spielt in ihrer Entwicklung eine große Rolle."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.