Renitenter 82- Jähriger bei Streitigkeiten am Busbahnhof schwer Verletzt.

Anzeige
Essen: Polizeimeldung |
Essen. Am ersten Weihnachtsfeiertagabend (25.12.), kam es an der Endhaltestelle der Linie 183 am Karlsplatz zwischen einem Rentnerehepaar, einer Busfahrerin und mehreren Passanten zu Streitigkeiten.

Gegen 22:20 Uhr klopfte das ältere Ehepaar energisch an die Tür des geschlossenen Linienbusses, in dem die Fahrerin gerade ihre Pause machte, als die 43jährige Fahrerin darauf hin die Tür öffnete, bat das Ehepaar sie 76. er 82jahre um sofortigen Einlass da es draußen stark regnen würde.

Nachdem die 43 – jährige Fahrerin ein Betreten des Busses während ihrer Pause ablehnte, begannen die Senioren sie lautstark zu beschimpfen. Sie gelangen an ihr vorbei in den hinteren Bereich des Busses und weigerten sich den Bus zu verlassen.

Nachdem das Senioren – Ehepaar wieder nach vorne kam und die Busfahrerin weiter beschimpfte, kam es sogar zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Parteien.

Die Busfahrerin wehrte sich gegen die körperlichen Angriffe des renitenten Fahrgastes und stieß diesen aus dem Bus, vor dem er auf dem Hosenboden landete.
Als der 82 – Jährige wieder aufstand, wurde er durch die Krücken eines 33- Jährigen Zeugen von hinten Niedergeschlagen und erlitt eine Kopfverletzung.

Dieser habe weitere Übergriffe auf die Busfahrerin verhindern wollen.

Auch die hinzu gerufenen Rettungskräfte waren vor den Beschimpfungen des alkoholisierten Senior nicht sicher.

Sie brachten ihnzur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.
45329 Essen
0
5 Kommentare
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 26.12.2012 | 16:04  
3.940
Bernhard Ternes aus Marl | 26.12.2012 | 21:51  
4.030
Barbara Gebhardt aus Schwerte | 26.12.2012 | 21:51  
1.321
Helga Dill aus Unna | 27.12.2012 | 05:02  
32.676
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 27.12.2012 | 11:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.