Am8. März ist INTERNATIONALER FRAUENTAG - Die Frohnhauser Sozialdemokratinnen werben auf dem Frohnhauser Markt für mehr Frauen in der Politik

Anzeige
Informations- und Beratungsstand der AsF am Frohnhauser Markt: v.l. Ulla Hirche, Janine Petry, Jutta Pentoch, Ulla Dotzki und Petra Hinz. Im Hintergrund Thomas Mertinat und Udo Karnath
Am Dienstag, dem 8. März 2016, ist die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) der Frohnhauser SPD anlässlich des Internationalen Frauentages ab 12:00 bis 16.00 Uhr mit einem Aktions- und Beratungsstand am Frohnhauser Markt vertreten. Die Frohnhauser Sozialdemokratinnen wollen mehr Frauen für die Politik interessieren.

„Einmischen“ heißt die Losung der Frohnhauser Sozialdemokratinnen, so die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF), Ratsfrau Jutta Pentoch. Wir wollen gemeinsam mit unseren Aktiven aus Frohnhausen aufzeigen, was alles in und mit der Politik im Stadtteil gestaltet werden kann, so Bezirksvertreterin Lydia Sommer.

Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) hält es für zwingend erforderlich, dass Frauen die Politik der Parlamente lebensnäher mitgestalten und mitentscheide: „Seit mehr als 100 Jahren machen Frauen in Deutschland und in der Welt am 8. März öffentlich darauf aufmerksam, dass wir von einer echten
Gleichberechtigung noch immer weit entfernt
sind. Auch heute noch tragen Frauen größere Risiken im Erwerbsleben, weil sie familienbedingte Auszeiten nehmen und dann mit den daraus resultierenden Folgen für die berufliche Karriere zu kämpfen haben; weil sie auch weiterhin deutlich geringer entlohnt werden als ihre männlichen Kollegen und überdurchschnittlich oft mit geringfügigen Minijobs oder Teilzeitbeschäftigungen in berufliche Sackgassen gedrängt und dann - nach Beendigung des Berufslebens - mit dem gravierenden Problem der Altersarmut konfrontiert werden“, so die SPD Bundestagsabgeordnete Petra Hinz mit Blick auf die Lebenswirklichkeit vieler Frauen in Deutschland.

Den Internationalen Frauentag zum Anlass nehmend, möchten Ratsfrau Jutta Pentoch, Bezirksvertreterin Lydia Sommer und MdB Petra Hinz gemeinsam am Dienstag “sowohl mit Frauen als auch natürlich mit den Männern“ ins Gespräch kommen, um über die frauen- und gleichstellungspolitischen Konzepte der SPD zu informieren.

Die Themen der Frohnhauser Sozialdemokratinnen sind:

ASF- "Wer wir sind. Was wir wollen. Was wir tun?"
ASF- Was bedeutet "Selbstbestimmung“ für Männer und Frauen?
AsF - Was ist "Equal Pay"? - Informationen über Lohngerechtigkeit für Frauen
und Männer

AsF – Frohnhauser Sozialdemokratinnen, wo sind wir wie zu erreichen?

Jutta Pentoch, Vorsitzende - Heerenstraße 13 - 45145 Essen
Telefon: 0201-45877524 – Mobil: 0172 2526210 - E-Mail: jutta.pentoch@unitybox.de

Lydia Sommer, Stellv. Vorsitzende - Duisburger Str. 8 - 45145 Essen
Telefon: 0201-765101 - E-Mail: lapsommer@gmx.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.043
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 05.03.2016 | 14:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.