Haus kurzfristig evakuiert: Kellerbrand im Ostviertel

Anzeige
Am Donnerstag, 15. August, wurde die Feuerwehr um 23.05 Uhr zu einem Kellerbrand in der Hammacherstraße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war der Treppenraum bereits leicht verqualmt. Das Haus wurde daraufhin komplett geräumt. Es wurden 32 Personen in einem EVAG Bus betreut und vom Notarzt untersucht. Zur weiteren Untersuchung wurden vorsorglich vier Kleinkinder und zwei Babys in Krankenhäuser transportiert.

Kinder vorsorglich ins Krankenhaus

Der Kellerbrand wurde durch einen mit Atemschutz ausgerüsteten Trupp gelöscht. Im Keller brannte Sperrmüll. Das gesamte Wohnhaus wurde belüftet und zum Abschluss wurden Schadstoffmessungen durchgeführt. Da keine Schadstoffe gefunden wurden, konnten die Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Zur Brandursache ermittelt die Kripo.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.