Mit Zetteltrickmasche Handy im Einkaufszentrum gestohlen

Anzeige
Am 18. Dezember gegen 19 Uhr erbeuteten zwei Frauen ein Mobiltelefon in einem Cafe des Einkaufszentrums Limbecker Platz. Dabei wandten sie die bekannte Zetteltrickmasche an, bei der das Opfer abgelenkt bzw. kurz der Blick auf das Objekt, welches man stehlen will, verdeckt wird.

Sie sprachen eine 19-Jährige unter dem Vorwand an, Unterschriften für eine Behindertenorganisation zu sammeln. Als sich deren 21-jährige Freundin kurz entfernte, verdeckten die beiden Unbekannten ein auf dem Tisch liegendes Handy mit einem Klemmbrett. Anschließend nahmen sie es zunächst unbemerkt weg.

Die beiden Täterinnen entkamen in unbekannte Richtung, obwohl eines der
Opfer noch die Verfolgung aufnahm, nachdem der Diebstahl bemerkt wurde.
Bei den Frauen soll es sich um zwei ca. 16-jährige Südländerinnen mit schwarzen Haaren handeln. Hinweise erbittet die Polizei Essen unter Telefon 0201 - 8290. (zb)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.