Germania 1888 Essen-Altenessen e.V. verabschiedet sich in die Saisonpause

Anzeige
Essen: Gertrud-Bäumer-Realschule | Am Samstag (17.12.16) beendet Germania mit einem klaren Sieg gegen KSV Jahn Marten 05 II, als Tabellenzweiter der Bezirksliga Ost, die Ringersaison 2016.
Germania schaut auf eine erfolgreiche Saison zurück in der einiges passiert ist.

Der bereits 1888 gegründete, traditionsreicher Verein ist nach einer langen Pause wieder im Essener-Norden präsent. Durch kontinuierliches Training konnte eine wettkampffähige Mannschaft aufgestellt werden. Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer eröffnete die Möglichkeit sich als Verein neu aufzustellen und dem Essener Publikum spannende Ringkämpfe der Bezirksliga darzubieten.

Dass Sport wichtig ist und das Sport verbindet, sieht man deutlich an der erfolgreichen Integration zweier Flüchtlinge in die aktive Mannschaft. Beide Sportler sind zu einem festen Bestandteil geworden.
Alle zusammen feierten im Anschluss an den letzten Kampf der Saison, den erfolgreichen zweiten Tabellenplatz und die kommende Weihnachtszeit.

Nun folgt die wohlverdiente Kampfpause. Das Training geht natürlich weiter, jeweils Dienstags und Donnerstags von 18:30 bis 19:30 in der Sporthalle der Gertrud-Bäumer-Realschule, Grünstr. 54, 45326 Essen.

Germania 1888 Essen-Altenessen e.V. wünscht allen Lesern entspannte, gesunde Feiertage sowie einen erfolgreichen Start in das kommende Jahr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.