Rollstuhlbasketball – Frauenfußball: „Basketball trifft Fußball“ - Hot Rolling Bears zu Gast bei der SGS Essen

Anzeige
Foto (Klaus in der Wiesche): Die Bären-Abordnung mit SGS-Manager Willi Wißing (7. v.l.)
Essen: Stadion Essen | Rollstuhlbasketball – Frauenfußball:
„Basketball trifft Fußball“ -
Hot Rolling Bears zu Gast bei der SGS Essen

Zum Heimspiel in der Frauenfußball-Bundesliga zwischen der SGS Essen und 1. FFC Turbine Potsdam hatte SGS-Manager Willi Wißing den Rollstuhlbasketball-Regionalligameister Hot Rolling Bears eingeladen.

Wißing hieß die Bären-Abordnung herzlich willkommen, die von Präsident Ronny Berger und Pressesprecher Rainer Grebert angeführt wurde. Mit dabei waren der „Meister-Trainer“ Markus Pungercar, sowie sechs Spieler aus der 1. Mannschaft, Vertreter aus dem Vorstand, Betreuer und Helfer.

Die Bären sahen ein flottes Spiel, dass nach dem frühen Führungstreffer der Schönebeckerinnen dann durch den späten Ausgleich 1:1 unentschieden ausging.

Stadionsprecher Frank Molzahn begrüßte ebenfalls die Bears, wies insbesondere auf die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga am 9. April in eigener Bären-Halle hin und wünschte dem Team einen erfolgreichen Wiederaufstieg. Die 1.000 Zuschauer honorierten die Stadiondurchsage mit höflichem Applaus.

Dazu Playmaker Ahmet Dogan mit einer Anfrage an Manager Wißing: „Können die Zuschauer nicht alle zu unseren Play-offs kommen?“ Und nach kurzem Zögern ergänzte er „Die Hälfte würde auch reichen“.

An der SGS Essen soll es nicht liegen, denn Stadionsprecher Molzahn wiederholte die Durchsage gegen Ende der Begegnung und lud nochmals die SGS-Fans zu den Play-offs der Bears am 9 April ein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.