Rollstuhlbasketball: Saisoneröffnung der Bears – Roller Bulls Liege zu Gast

Anzeige
Essen: Sporthalle Nord-Ost-Gymnasium | Rollstuhlbasketball: Saisoneröffnung der Bears – Roller Bulls Liege zu Gast

Bei den Rollstuhlbasketballern Hot Rolling Bears Essen sind die Vorbereitungen auf die neue Saison 2013 / 2014 in vollem Gange. Für alle Beteiligten werden die Aufgaben nicht einfacher. Schließlich haben die Bears in der neuen Spielzeit drei Mannschaften im Ligabetrieb:

HRB 1 – 2. Bundesliga
HRB 2 – Oberliga West
HRB 3 – Landesliga West

Der Kader beim Zweitbundesligisten steht. Nachdem die Bears mit Lucie Houwen (zurück nach Holland), Ishak Yüksekkaya (unbekannt) und Jan-Mark Matthias (berufliche Pause) drei Akteure verloren haben, wird Trainer Mimoun Quali in der neuen Spielzeit vermehrt auf den guten Nachwuchs der Bears zurückgreifen. Neben Linda Dahle, Hannfrieder Briel, die bereits in der letzten Saison fest zu Kader gehörten, stoßen mit Marcel Baumann und Niklas Gorczynski zwei weiter Nachwuchstalente zum festen Stamm der ersten Mannschaft.

Daneben können die Bears weiterhin mit Topscorer Markus Pungercar, Jens Hillmann, Markus Schmitz, Ahmet Dogan, Michael Neid und Spielertrainer Mimoun Quali rechnen.

1. Vorsitzender Ronny Berger: "Unsere Planung ist eigentlich abgeschlossen, doch versuchen wir, dass eine oder andere Talent noch nach Essen zu holen. Aber es muss sportlich wie finanziell einfach passen."

Zur diesjährigen Saisoneröffnung haben sich die „Bären“ etwas Besonderes einfallen lassen. Am Samstag, 07. September 2013, will sich das Zweitliga-Team mit neuem „Auswärts-Trikot“ den Fans vorstellen. Anschließend findet ein Freundschaftsspiel statt gegen die in der 1. Deutschen Bundesliga spielenden „Roller Bulls Liege“ (Lüttich / Belgien).

Bitte vormerken:

Samstag, 07. September 2013 – Saisoneröffnung:
13.oo Uhr „Bears 2013 / 2014“ stellen sich vor.
14.oo Uhr: Hot Rolling Bears – Roller Bulls Liege,
in heimischer „Bären-Halle“, der Sporthalle des Nordost-Gymnasiums,
Katzenbruchstraße 77, gegenüber „Haus des Handwerks“.
.
Die Roller Bulls sind zwar ein belgisches Team, haben sich aber nahe der deutschen Grenze, in St. Vith (auf deutschen Boden) gegründet und somit ein Spielrecht im deutschen Ligabetrieb erworben. Da die Gemeinde aber nicht über eine behindertengerechte Sporthalle verfügt, werden die "Heimspiele" in Lüttich ausgetragen.

Den eingefleischten Bären-Fans wird der Gast aus Lüttich ein Begriff sein, da die Bears schon mehrfach Testspiele gegen die Roller Bulls ausgetragen haben.

Dazu Trainer Mimoun Quali: „Wir haben in der Sommerpause hart gearbeitet. Schauen wir mal, wie wir zum Saisonstart gegen einen Erstligisten aussehen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.