"Willst Du mit mir gehen?" - Spaziergänger und Laufpaten gesucht

Anzeige
„Willst Du mit mir gehen?“ - Das Spazierquintett ist bereit für den Marsch.
Mittwoch, 11 Uhr: Eine kleine Truppe von Herren trifft sich am Marktplatz Kupferdreh. Gemeinsam wollen sie Kupferdreh erkunden. Sie nehmen an der Aktion „Willst du mit mir gehen? teil, die Menschen zu Spaziergängen durch Stadtteile animieren soll.

Von Gesundheitsamt und Senioren-Beirat der Stadt Essen ins Leben gerufen, soll mithilfe von sogenannten Spazierpaten in den Stadteilen von Essen das Gemeinschaftserlebnis Spaziergang in den Fokus gerückt werden.
Der gebürtige Kupferdreher Hugo Thies ist Laufpate, eigentlich zuständig für Bergerhausen. Er erklärt: „Seit dem 22. März bin ich für die Aktion im Einsatz, wir wollten Jung und Alt über Kupferdreh informieren und zum Austausch anregen.“
Während des 30 bis 60-minütigen Spaziergangs erzählt man sich Geschichtliches, unterhält sich über die Begebenheiten von damals und heute und auch über Hundeerziehung wird diskutiert.
Der Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung VIII, Rolf Reithmayer, hat seine Hunde mit dabei. „Ich halte das Ganze für eine gute Sache, um gerade auch älteren Menschen eine weitere Freizeitgestaltungsmöglichkeit zu bieten“, so Reithmayer.
In anderen Ortsteilen haben sich die lauffreudigen Gruppen schon fest etabliert, in Heisingen mangelt es aber noch an Herren, die mitgehen. Andersrum in Kupferdreh: Hier würde man sich über weibliche Teilnehmer freuen.

„Wir brauchen unbedingt noch einen Laufpaten. Einzige Voraussetzung: Er sollte für Notfälle im Besitz eines Handys sein. Natürlich wäre ein bißchen Ortskenntnis auch nicht schlecht“, sagt Thies.
Wer Lust hat, einmal mitzugehen oder sich freiwillig als Pate melden möchte, kann unter Tel.: 0201/88 50 088 weitere Informationen einholen. Den bisherigen Teilnehmern hat es jedenfalls gut gefallen.
„Ich werde auch beim nächsten Mal wieder mitlaufen“, so Teilnehmer Dieter Rheinisch.

Spaziergänge auch in Überruhr und Burgaltendorf

Gesundheitsamt und Seniorenbeirat planen, die Spaziergänge auch in Überruhr und Burg­altendorf anzubieten.

Senioren, die an diesen, einmal wöchentlich stattfindenden, 30 bis 60 Minuten dauernden, Spaziergängen teilnehmen möchten, können sich unter Tel.: 0201/25 43 15 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.