Politik auf dem Weg zum Bürger

Anzeige
Auch am letzten Wochenende war das CDU-Kalweit-Team im Rahmen von Hausbesuchen wieder unterwegs. Erneut mit dem Schwerpunkt Dilldorf. Unter dem mittlerweile klassischen und jahrelang erprobten Motto „Wenn der Ratsherr zweimal klingelt – Von Tür zu Tür – Dirk Kalweit on Tour“ besuchte das Kalweit Team ca. 150 Haushalte. Das Bild zeigt v.l. Raphael Kömp und Ratsherrn Dirk Kalweit, die neben dem Infomaterial auch noch rote Rosen am Muttertag verteilten.
Wahlkampfengagement der CDU Kupferdreh/Byfang am Wochenende

Der englische Romancier und Essayist August von Herbert George Wells wird mit den Worten zitiert „Die große Aufgabe der Demokratie, ihr Ritual und Fest – das ist die Wahl.“ Und getreu diesem Motto war die CDU Kupferdreh/Byfang auch am letzten Wochenende wieder jeden Tag unterwegs, um auf die Kommunalwahl, die Europa- und Integrationswahl aufmerksam zu machen und in differenzierter Form politische Inhalte vorzustellen.

Am Samstag, dem 10. Mai 2014, fand in der Zeit von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr - bei teils strömenden Regen -, der traditionelle Muttertags-Infostand der CDU statt, an dem neben zahlreichen Informationen auch 200 Rosen an die vorbeischauenden Mütter verteilt wurden.

Dazu Ratsherr Dirk Kalweit: „Die CDU Kupferdreh/Byfang ist keine Schönwetter-Partei. Wir stehen allen interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern auch bei nicht optimalen Wetterbedingungen zur Verfügung, um Informationen zu den Wahlen anzubieten und für Kritikpunkte, Anregungen und Verbesserungsvorschläge ein offenes Ohr zu haben.“

12 Stunden Hausbesuche am Wochenende

Und so ging der im Rahmen der Hausbesuchsaktion „Wenn der Ratsherr zweimal klingelt – Von Tür zu Tür - Dirk Kalweit on Tour.“ stattfindende Bürger-Dialog am samstäglichen Mittag bis in die Abendstunden weiter. Ziel waren diesmal mehrere Wohngebiete in Dilldorf. Abends nahm Ratsherr Dirk Kalweit dann an einer Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl teil.

Und selbst am heiligen Sonntag - von dem es im Buch Mose heißt, dass man am siebten Tage ruhen solle - waren die CDU-Mitglieder von 13.00 Uhr – 19.00 Uhr unterwegs, um erneut Hausbesuche - diesmal am Muttertag selbst - in Dilldorf anzubieten. Insgesamt besuchten die örtlichen Christdemokraten am zurückliegenden Wochenende ca. 150 Haushalte, um in freundliche Gesichter zu schauen und gute Gespräche zu führen. Gerade für die jungen CDU-Teammitglieder eine wichtige Erfahrung, um zu erleben, wie wichtig die unmittelbare Bürgernähe im politischen Alltag ist.

Zahlreiche Informationsangebote der CDU in dieser Woche

In der aktuellen Woche wird der Schwerpunkt der Hausbesuchsaktion der CDU im Stadtteil Kupferdreh liegen. Mit der CDU-Frühstücksaktion am S-Bahnhof am kommenden Mittwoch, der Politischen-Fahrradtour am kommenden Sonntag und dem Politischen-Informations-Barbecue am Sonntag bieten die örtlichen CDU´ler weitere Angebote, um ungezwungen und in guter Atmosphäre mit der CDU ins Gespräch zu kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.