IntegrativesTennisturnier beim TC Burg

Anzeige
Burgaltendorf. Die Behindertensportgemeinschaft Essen (BSG) und der TC Burg veranstalten auf der Platzanlage des TC Burg, Im Heimberge 9, am Samstag, 30. September, gemeinsam ein integratives Tennisturnier im Modus des sogenannten „Unified-Doppels“. Ein Sportler mit geistiger Behinderung tritt gemeinsam mit einem Athleten ohne Handicap gegen ein anderes Doppel an.
Schirmherr des Turniers ist Oliver Bohnenkamp, Vorstandsmitglied der Sparkasse Essen. Gäste aus Politik und Sport haben sich ebenfalls für das Integrativturnier angekündigt.
Teilnehmer sind Spieler des TC Burg, behinderte Spieler der Behinderten Sportgemeinschaft Essen e.V. sowie behinderte Spieler des Neusser Tennisclubs Stadtwald e.V. Die Organisation haben Monika Ruf und Thomas Overbeck (TC Burg) sowie Jutta und Berenice Wagner (BSG Essen) übernommen. Die Moderation der Veranstaltung erfolgt durch Carsten Stauber.
Ankunft der Spieler und Begrüßung ist um 10.30 Uhr - verbunden mit einem kleinen Imbiss für Sportler und Helfer.
Der Unified Wettbewerb beginnt um 11 Uhr mit zwei Runden. Der Modus sieht vor, dass nach einer festgelegten Spielzeit immer neue Doppelpaarungen ausgelost werden, so dass die jeweiligen Tennisspieler immer wieder mit neuen Partnern antreten müssen.
Im Vordergrund steht für alle Teilnehmer selbstverständlich der Spaß.
Um 12.45 Uhr ist ein gemeinsames Mittagessen vorgesehen und ab 14 Uhr werden die Spiele fortgesetzt (mit 2 Runden).
Um 16 Uhr können sich die Spieler bei Kaffee und Kuchen stärken, anschließend findet eine feste Runde statt, in der die Sieger ermittelt werden.
Die Siegerehrung erfolgt um 17.30 Uhr. Die sportliche Veranstaltung klingt mit einem gemeinsamen Grillen bei flotter Musik und bei einem gemütlichem Beisammensein aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.