Alzheimer...die letzte Phase

Anzeige
Ich berichtete ja schon mehrmals über die Alzheimererkrankung meines Patenonkel..der ja gerade einmal 20 Jahre älter ist als ich. Er war ein hübscher Mann..mit graumeliertem Haar..Schnäuzer..sportlich und aktiv.Ich war eigentlich ein wenig stolz..so einen gutaussehenden Onkel zu haben..
Heute...ja heute - 2ist er nur noch ein Schatten seiner selbst..
Konnte er noch vor wenigen Wochen..zumindest mit uns einen kleinen Spaziergang machen, so ist seit kurzem die Phase der Bettlägerigkeit eingetreten..
Durch einen unglücklichen Zufall daheim, war er beim Aufstehen vom Sessel..einfach weggeknickt und unglücklich auf dem Po gelandet..
Zur Vorsicht ließ meine Tante ihn im Krankenhaus röntgen...Diagnose..Hüftbruch...

GROSSE SCHMERZEN SCHIEN ER NICHT ZU HABEN. Am darauffolgenden Tag.wurde er schon operiert.
und..wenn ich ehrlich bin- ich habe einfach gebetet..das er aus der Narkose nicht mehr erwacht..Da er ja nichts mehr konnte- ...weder allein essen..nichts verstehen..nicht sprechen..einfach nur dasitzen...mit offenem Mund...sabbernd wie ein Baby...auch das Schlucken fiel immer schwerer...
Dank der Pflege meiner Tante..und dem Pflegedienst..wird er ja zu Hause gepflegt.Im Juni steht der Umzug in eine Altenwohnung an..Dort hat er ein Zimmer in der Wohnung..wo das Krankenbett aufgestellt wird..und er weiterhin zu Hause versorgt werden soll..
Der Physiotherapeut erklärte heute, das Onkel wohl doch nicht mehr ans Sitzen kommt..um ihn wenigstens im Rolli nach draußem schieben zu können..-...auch diese Hoffnung meiner Tante wurde nun genommen..
Da das Schlucken bei ihm ja auch nicht mehr funktioniert...wird die nächste Phase sein- ...ihn durch eine Sonde zu ernähren, das..was er nie wollte, denn schon seine Mutter..meine Oma--wurde auf diese Art am Leben erhalten...20 Jahre...bis sie 90 Jahre alt war! Da versagte, nach so langer Zeit, ihr Herz..
Tante und Onkel hatten sie all die Zeit daheim gepflegt..Nun wiederholt sich..auf grausame Art und Weise..das Schicksal...
Doch..meine Tante will ihn nicht weggeben ins Heim!
Aber...hat sie nicht auch noch ein Recht..auf ein lebenswertes Leben????? Sie ist 75...körperlich noch einigermassen gut zurecht..Noch jugendlich wirkend...
Liebe..bis in den Tod? Ist Liebe - auch sich selbst aufgeben??? - sein Leben aufgeben??. das doch auch nur noch eine begrenzte Zeit andauert...
Es ist eine schwierige Frage...die Jeder für sich selbst beantworten muss..
Morgen fahre ich wieder hin..zu den Beiden..mit so viel Traurigkeit..in mir..
Aber auch Dankbarkeit..ihn ..noch so zu kennen..wie er vor noch 5 Jahren war...
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
20 Kommentare
12.620
Elke Preuß aus Unna | 21.04.2015 | 21:08  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 21.04.2015 | 21:09  
50.674
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 21.04.2015 | 21:18  
15.541
Franz Burger aus Bottrop | 21.04.2015 | 22:11  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 21.04.2015 | 22:15  
27.891
Peter Eisold aus Lünen | 22.04.2015 | 06:09  
34.157
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 22.04.2015 | 07:08  
12.102
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 22.04.2015 | 07:25  
5.727
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 22.04.2015 | 07:38  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 22.04.2015 | 07:53  
9.471
Ingrid Schattberg aus Essen-West | 22.04.2015 | 13:02  
13.502
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 22.04.2015 | 16:28  
14.716
Christoph Niersmann aus Hilden | 22.04.2015 | 16:37  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 22.04.2015 | 18:52  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 22.04.2015 | 21:53  
59.158
Hanni Borzel aus Arnsberg | 23.04.2015 | 19:32  
51.767
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 23.04.2015 | 22:19  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.04.2015 | 22:40  
51.767
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 25.04.2015 | 22:25  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 25.04.2015 | 22:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.