Alzheimer

Beiträge zum Thema Alzheimer

Politik

Bundestagswahl: Alzheimer-Patient*innen haben Anrecht auf Unterstützung in der Wahlkabine

Auch Alzheimer-Patient*innen und Menschen mit einer anderen dementiellen Erkrankung sind wahlberechtigt und haben das Recht, bei politischen Wahlen ihre Stimme abzugeben. Darauf weist die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. im Vorfeld der Bundestagswahl und der Landtagswahlen am 26. September hin. Sollten Patient*innen bei der Stimmabgabe Unterstützung brauchen, können Angehörige, Freund*innen oder Pflegepersonen behilflich sein. „Diese Person kann auch ein vom Wähler oder...

  • Düsseldorf
  • 16.09.21
Ratgeber
Monheimer Senioren-Residenz nutzt „Welt-Alzheimertag“ Kampagne: Um die Förderung Demenzerkrankter durch Simulation geht es auch beim Ansatz der Nutzung von „Virtual Reality“-Brillen. Diese innovative Form des Erlebens wird angeboten, um die Beweglichkeit und das Erinnerungsvermögen der Betroffenen zu trainieren.

Umfassende Tipps, Unterstützung und Beratung: „Woche der Demenz“ vom 20. bis 26. September in Monheim
Monheimer Senioren-Residenz nutzt „Welt-Alzheimertag“ Kampagne

„Demenz – Genau hinsehen“ lautet das diesjährige Motto der „Woche der Demenz“ rund um den „Welt-Alzheimertag“ am Dienstag, 21. September. Die bundesweite Aktion soll auf die Bedürfnisse Betroffener hinweisen und wirbt für mehr soziale Akzeptanz von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen. Die Alloheim Senioren-Residenz Monheim nutzt jetzt diese Kampagne und bietet umfassende Tipps, Unterstützung und Beratung zu diesem wichtigen Thema an. Woran erkenne ich eine beginnende Demenzerkrankung von...

  • Monheim am Rhein
  • 15.09.21
Vereine + Ehrenamt

Zum Weltkindertag (20.9.) und dem Welt-Alzheimer-Tag (21.9.): Die Alzheimer-Krankheit für Kinder erklärt

Alzheimer betrifft alle Altersgruppen: Über 1,2 Millionen Menschen leben in Deutschland mit der Alzheimer-Krankheit. Die Erkrankung ist für Patientinnen und Patienten eine Herausforderung, aber genauso auch für Angehörige. In vielen Familien erleben Kinder die Alzheimer-Erkrankung ihrer Großeltern oder eines anderen älteren Familienmitglieds. Gerade für die ganz junge Generation sind die Symptome der Alzheimer-Krankheit oft nur schwer nachzuvollziehen. Die gemeinnützige Düsseldorfer Alzheimer...

  • Düsseldorf
  • 14.09.21
Vereine + Ehrenamt

Es ist kompliziert – Vier Herausforderungen für die Alzheimer-Forschung

In den USA wurde im Juni mit Aduhelm das erste Alzheimer-Medikament seit fast zwei Jahrzehnten zugelassen. Doch es sollte keine falsche Hoffnung aufkommen. Das Medikament mit dem Wirkstoff Aducanumab beseitigt zwar schädliche Eiweißablagerungen im Gehirn. Diese Amyloid-Plaques werden mit der Alzheimer-Krankheit in Zusammenhang gebracht. Allerdings wurde noch kein Nachweis darüber geliefert, dass damit auch eine Verbesserung der kognitiven Leistung von Patient*innen einhergeht. Aduhelm kann...

  • Düsseldorf
  • 09.09.21
Vereine + Ehrenamt

Wie beuge ich Alzheimer vor? Neuer kostenloser Online-Kurs gibt Antworten

Düsseldorf, 7. September 2021 – Viele Menschen haben Angst, an Alzheimer zu erkranken. Weil die häufigste Form der Demenz bislang nicht heilbar ist, ist das Interesse an Alzheimer-Prävention groß. Im neuen Online-Kurs „Ich beuge vor“ gibt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) Tipps für ein gesundes Altern. Denn Alzheimer-Forscherinnen und -Forscher haben nachgewiesen: Durch eine gesunde Lebensweise lässt sich das Alzheimer-Risiko zumindest senken. Die folgenden Tipps...

  • Düsseldorf
  • 07.09.21
Vereine + Ehrenamt

Bundestagswahl: Wahlrecht gilt auch für Alzheimer-Patient*innen

Auch Alzheimer-Patient*innen und Menschen mit einer anderen dementiellen Erkrankung sind wahlberechtigt und haben das Recht, bei politischen Wahlen ihre Stimme abzugeben. Darauf weist die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. im Vorfeld der Bundestagswahl und der Landtagswahlen am 26. September hin. Sollten Patient*innen bei der Stimmabgabe Unterstützung brauchen, können Angehörige, Freund*innen oder Pflegepersonen behilflich sein. „Diese Person kann auch ein vom Wähler oder...

  • Düsseldorf
  • 02.09.21
Vereine + Ehrenamt

Kostenfreie Broschüre
Ist es Alzheimer? Zehn Zeichen auf die Sie achten sollten

Düsseldorf, 19. August 2021 – Viele Menschen haben Angst, an Alzheimer zu erkranken. Aber wodurch unterscheiden sich normale altersbedingte Veränderungen von Alzheimer-Symptomen? Muss man sich schon Sorgen machen, wenn man einmal den Autoschlüssel verlegt oder den Namen eines Bekannten vergisst? Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) stellt zehn Symptome vor, die Anzeichen für eine Erkrankung sein können. Unsere Broschüre „Was ist Alzheimer?“ bietet einen kompakten...

  • Düsseldorf
  • 19.08.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Kostenfreie Broschüre
Fünf Tipps für die Kommunikation mit Alzheimer-Patientinnen und -Patienten

Die Alzheimer-Krankheit beeinträchtigt nicht nur das Erinnerungsvermögen, sondern ändert auch die Wahrnehmung, das Verhalten und das Erleben der Erkrankten. Menschen mit Alzheimer leben oft in einer anderen Realität, was den Kontakt häufig erschwert. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. gibt Angehörigen fünf Tipps, was sie bei der Kommunikation mit einem Alzheimer-Patienten oder einer Alzheimer-Patientin beachten sollten. Diese und weitere Informationen zum Umgang mit der...

  • Düsseldorf
  • 06.05.21
Vereine + Ehrenamt

„Leben mit der Diagnose Alzheimer“ – Ratgeber überarbeitet und neu aufgelegt

Düsseldorf, 15. April 2021 – Eine Alzheimer-Diagnose ist ein großer Einschnitt im Leben von Patienten und Angehörigen. Bei rund 200.000 Menschen wird in Deutschland jährlich die häufigste Form der Demenz festgestellt. Mit dem Ratgeber „Leben mit der Diagnose Alzheimer“ zeigt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative (AFI) auf, welche Herausforderungen auf Betroffene und Angehörige zukommen können und bietet Informationen und Hilfestellungen, um mit der Krankheit umzugehen. Der Ratgeber...

  • Düsseldorf
  • 15.04.21
Vereine + Ehrenamt

Sind Alzheimer und Demenz das Gleiche? Sieben Irrtümer über die Alzheimer-Krankheit

11. März 2021 – Aufklärung über die Alzheimer-Krankheit ist ein wichtiges Anliegen der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Immer noch gibt es viel Verunsicherung im Zusammenhang mit der Krankheit des Vergessens. Deshalb stellen wir sieben Irrtümer richtig, die uns in unserer täglichen Arbeit begegnen. Unsere Broschüre „Was ist Alzheimer?“ bietet einen kompakten Überblick über die Alzheimer-Krankheit. „Was ist Alzheimer?“ kann kostenfrei bestellt werden bei der Alzheimer...

  • Düsseldorf
  • 11.03.21
Vereine + Ehrenamt

Verbesserter Abtransport von schädlichen Proteinen im Gehirn: Neues Alzheimer-Forschungsprojekt von Prof. Claus Pietrzik

Ein charakteristisches Merkmal der Alzheimer-Erkrankung sind Eiweißablagerungen aus Beta-Amyloid, die sich im Krankheitsverlauf zu Plaques zusammenlagern. Diese Plaques stören die Kommunikation zwischen den Nervenzellen im Gehirn. Die Anreicherung von Beta-Amyloid im Gehirn kann zwei Gründe haben: In Frage kommen eine vermehrte Produktion des giftigen Proteins oder ein verminderter Abbau. Prof. Dr. Claus Pietrzik von der Universitätsmedizin Mainz möchte den Abbau von Beta-Amyloid ankurbeln....

  • Düsseldorf
  • 10.02.21
Vereine + Ehrenamt

Mit Bewegung und Wirkstoff gegen Alzheimer: Prof. Oliver Wirths erhält 120.000 Euro von DüsseldorferAlzheimer Forschung Initiative

Körperliche Aktivität gilt als wichtiger Baustein zur Prävention der Alzheimer-Krankheit. Aber auch Menschen mit der Alzheimer-Krankheit profitieren von regelmäßiger Bewegung. Prof. Dr. Oliver Wirths von der Universitätsmedizin Göttingen möchte nun herausfinden, ob sich die positiven Effekte durch die Verabreichung eines Wirkstoffs verstärken lassen. Gefördert wird das dreijährige Forschungsprojekt von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) mit 120.000 Euro. Prof. Wirths...

  • Düsseldorf
  • 04.02.21
Vereine + Ehrenamt

Reinigungsdienst des Gehirns erforschen: Tübinger Alzheimer-Forscherin Dr. Gaye Tanriöver mit Helga Steinle-Preis ausgezeichnet

Das Gehirn hat seine eigene Müllabfuhr: Mikrogliazellen, so heißen die Immunzellen des Gehirns in der Fachsprache, beseitigen Abfallstoffe. Doch bei der Alzheimer-Krankheit versagen sie. Den Zusammenhang zwischen den Mikrogliazellen und der häufigsten Demenzform untersucht Dr. Gaye Tanriöver (33) vom Universitätsklinikum Tübingen und dem Hertie Institut für klinische Hirnforschung. Gefördert wird das zweijährige Forschungsprojekt durch den mit 30.000 Euro dotierten Helga-Steinle-Preis der...

  • Düsseldorf
  • 28.01.21
Vereine + Ehrenamt

Prof. Dr. Dietmar Thal in Wissenschaftlichen Beirat der Alzheimer Forschung Initiative berufen

Prof. Dr. Dietmar Thal (53) von der Universität Leuven (Belgien) verstärkt den Wissenschaftlichen Beirat der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Der Neuropathologe unterstützt künftig mit seiner Expertise die Begutachtung der eingehenden Förderungsanträge in den Bereichen Ursachen-, Diagnose- sowie Präventions- und Therapieforschung auf dem Gebiet der Alzheimer-Erkrankung. „Wir freuen uns sehr, dass wir Dietmar Thal für unser Gremium gewinnen konnten. Die Bedeutung seiner...

  • Düsseldorf
  • 14.01.21
Ratgeber

Alzheimer-Aufklärung für Kinder:
Internetangebot AFi-KiDS.de im neuen Gewand

In vielen Familien erleben Kinder die Alzheimer-Erkrankung ihrer Großeltern oder eines anderen älteren Familienmitglieds. Gerade für die ganz junge Generation sind die Symptome der Alzheimer-Krankheit oft nur schwer nachzuvollziehen. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) informiert seit rund zehn Jahren mit dem kostenlosen Internetangebot www.afi-kids.de. Jetzt wurde die Seite einem technischen und inhaltlichen Update unterzogen. „Ziel des Angebots ist es, bei Kindern ein...

  • Düsseldorf
  • 23.11.20
Ratgeber
Selbstverfasstes Testament immer mit der Hand schreiben

Selbstverfasstes Testament immer mit der Hand schreiben

Nur jeder vierte Deutsche hat ein Testament. Etwa 95 Prozent der selbstverfassten Testamente sind fehlerhaft oder unwirksam. Deshalb kommt es bei der Umsetzung des letzten Willens immer wieder zu Schwierigkeiten bis hin zu jahrelangem Streit unter den Erben. Beispielsweise ist oftmals nicht bekannt, dass ein selbstverfasstes Testament immer mit der Hand geschrieben sein muss. Es muss darüber hinaus das Datum enthalten, eindeutig als Testament gekennzeichnet und unterschrieben sein. Außerdem ist...

  • Düsseldorf
  • 12.11.20
Ratgeber
Verkehrssicherheit für Seniorinnen und Senioren

Verkehrssicherheit für Seniorinnen und Senioren: Kostenlose Broschüre „Sicher Auto fahren im Alter“

Nebel, Glatteis, Schnee und Dunkelheit – wer setzt sich da schon gern ans Steuer? Doch viele Menschen sind in ihrem Alltag auf das Auto angewiesen. Der Einkauf, der Besuch bei der Familie und Freunden oder der Arzttermin – ohne Auto ist dies oftmals undenkbar. Dabei hält vor allem die dunkle Jahreszeit für Autofahrerinnen und Autofahrer viele Herausforderungen bereit. Besonders Seniorinnen und Senioren sollten auf mögliche Probleme beim Autofahren achten. Sie haben zwar zumeist viel Erfahrung...

  • Düsseldorf
  • 26.10.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

„Demenz – wir müssen reden!“
Schulungskurs für Angehörige von Menschen mit Demenz, Ehrenamtliche und Interessierte in Kleve

Ein Leben mit Menschen mit Demenz ist oft schwierig. Überwiegend sind es Angehörige, die sich kümmern und Menschen mit Demenz in der eigenen Häuslichkeit versorgen und pflegen. Um über Demenz zu reden, um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und um die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser zu verstehen, bietet der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/ Hamburg und dem Selbsthilfebüro im Kreis Kleve den...

  • Kleve
  • 07.10.20
Vereine + Ehrenamt
Die Doktorandin Golnaz Atefi skatete für den guten Zweck von Maastricht nach Witten.

Von Maastricht nach Witten
Doktorandin skatet 200 Kilometer für Menschen mit Demenz

Am vergangenen Montag war Welt-Alzheimertag. Mit dem diesjährigen Thema „Jung und Alt“ starten auf der ganzen Welt Initiativen, die Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unterstützen sollen. Denn gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, Menschen mit Demenz nicht zu vergessen, um soziale Isolation zu vermeiden, zuletzt verstärkt durch Restriktionen der physischen Kontaktaufnahme seit Beginn der Corona-Pandemie. Golnaz Atefi ist Doktorandin aus dem Iran im europäischen Projekt DISTINCT...

  • Witten
  • 22.09.20
Ratgeber
Spezielle Kurse für Angehörige vermitteln wertvolle Tipps.
5 Bilder

Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind in Zeiten der Corona-Pandemie besonderen Belastungen ausgesetzt
Hilfe in schweren Zeiten

Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags am 21. September, der auf die Situation von an Demenz erkrankten Menschen und ihren Angehörigen aufmerksam machen soll, wies das Netzwerk Demenz Bochum darauf hin, dass trotz Corona bestimmte Angebote für Betroffene und Angehörige inzwischen wieder angelaufen sind. „Der Lockdown war für Menschen mit Demenz mehr als bedrohlich“, erklärt Jutta Meder von der Alzheimer-Gesellschaft und führt aus, „sie können eine solche Situation nicht verstehen. Sehr belastend...

  • Bochum
  • 22.09.20
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

„Demenz - wir müssen reden“ - am 21. September ist Welt-Alzheimertag
Gute Nachricht: Die Alzheimer-Gesellschaft fährt ihre Angebote in Dortmund wieder hoch

„Demenz - wir müssen reden!“ ist das Motto des Welt-Alzheimertages am Montag (21. September 2020). Dies gilt doppelt: Weil das Thema Demenz von vielen Menschen nach wie vor tabuisiert wird und in Zeiten von Corona die Bedeutung der Unterstützungs- und Beratungsangebote besonders deutlich wurde. Durch den „Lockdown“ wurden quasi über Nacht alle Angebote für die Angehörigen gestoppt - nur die eigentliche Pflege ging weiter. Damit ist seit diesem Monat Schluss: Die Alzheimer-Gesellschaft Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 21.09.20
Ratgeber
Verständnis für die Demenz-Erkrankung ist ganz wichtig.

Telefonsprechstunde am Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern zum Weltalzheimertag
Demenz – wir müssen reden!

Am 21. September ist Weltalzheimertag. Vor diesem Hintergrund bietet das St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern die Möglichkeit, sich mit Experten über verschiedene Themen rund um dementielle Erkrankungen auszutauschen. Denn Reden hilft. Durch Wissensvermittlung über Demenzerkrankungen lassen sich Tabus insbesondere im gesellschaftlichen Umgang auflösen - für mehr Verständnis für die Erkrankten. „Es ist uns wichtig, miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir möchten neben der medizinischen Hilfe...

  • Hattingen
  • 19.09.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Dr. Thomas Franke (r.) und Oda Şanel

Für Bluttest zur Alzheimer-Diagnose
Peter Frankenheim Stiftung unterstützt Alzheimer Forschung Initiative mit 31.250 Euro

Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) freut sich kurz vor dem Welt-Alzheimer-Tag (21. September) über eine projektgebundene Spende in Höhe von 31.250 Euro von der Peter Frankenheim Stiftung (PFS). Die PFS beteiligt sich mit der Summe an der Finanzierung eines durch die AFI geförderten Forschungsprojekts in Höhe von 50.000 Euro zur Entwicklung eines Bluttests zur Diagnose der Alzheimer-Krankheit. „In einer älter werdenden Gesellschaft ist uns die Erforschung der...

  • Düsseldorf
  • 17.09.20
  • 1
Ratgeber
Aufklärungsangebot „AFi-KiDS“

Zum Weltkindertag (20.9.) und dem Welt-Alzheimer-Tag (21.9.):
Alzheimer-Krankheit auch für Kinder eine Herausforderung

Alzheimer betrifft alle Altersgruppen: Über 1,2 Millionen Menschen leben in Deutschland mit der Alzheimer-Krankheit. Die Erkrankung ist für Patienten eine Herausforderung, aber genauso auch für Angehörige. In vielen Familien erleben Kinder die Alzheimer-Erkrankung ihrer Großeltern oder eines anderen älteren Familienmitglieds. Gerade für die ganz junge Generation sind die Symptome der Alzheimer-Krankheit oft nur schwer nachzuvollziehen. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI)...

  • Düsseldorf
  • 14.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.