SPD-MdB Dirk Heidenblut: "3,5 Mio. Euro für Zeche Zollverein"

Anzeige
Dirk Heidenblut, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Essener Nord-Osten. Foto: Archiv

Berlin hat ganz aktuell ein starkes Signal für die Ruhrmetropole gesetzt.

Wie der Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut mitteilt, darf sich das Weltkulturerbe Zollverein über eine hohe Förderung durch das Umwelt- und Bauministerium des Bundes freuen.
Heidenblut zum STADTSPIEGEL ESSEN: "Mit insgesamt 3,5 Millionen Euro wird der Umbau der Salzfabrik zu einem Schaudepot des Ruhrmuseums gefördert."

Schaudepot des Ruhrmuseums


So komme das Geld nicht nur dem Kulturdenkmal, sondern gleich auch der laut Heidenblut großartigen Arbeit des Ruhrmuseum-Teams zugute.
Das Projekt "Umbau Salzfabrik" könne damit verwirklicht werden - ein weiterer wichtiger Bereich auf dem ehemaligen Zechengelände.
"Das ist für den Essener Norden, sicher aber auch für ganz Essen, eine tolle Nachricht, denn das Weltkulturerbe ist einer der international bekannten Anziehungspunkte der Stadt", ist sich der Abgeordnete sicher. Dirk Heidenblut, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Essener Nord-Osten. Foto: Archiv
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.