Röntgenlauf feiert Jubiläum- Der TC Kray war dabei

Anzeige
Kurz vor dem Nachtstart.
 
Vor dem Start um 8:30 Uhr.
Zum 15. Jubiläum hatte sich der Veranstalter wieder etwas besonderes ausgedacht. Ein Lauf über 100 Kilometer stand auf dem Programm. Der war bei den Läufern sehr begehrt. Das Starterlimit war auf 250 Teilnehmer ausgelegt und relativ schnell vergriffen. Darum wurde nochmal auf 270 aufgestockt. Für ein Startgeld von 100 Euro bekam man dann einen grandiosen Landschaftslauf durch das Bergische Land mit knapp 2000 Höhenmetern geboten. Darin enthalten waren ein Funktionsshirt ,eine Schöne Medaille und eine hervorragend organisiertes Laufevent. Zusätzlich gab es zusätzlich für jeden Finisher des Jubiläumslaufs eine hochwertige Laufjacke. Darum kann man zu Recht sagen,dass das Preis- Leistungsverhältnis beim Röntgenlauf ausgesprochen gut ist. Für etliche Starter war es dann aber doch zu hart und mussten aussteigen. 184 überglückliche Läufer erreichen am Ende das Ziel.
Gestartet wurde um 3 Uhr Nachts am Sportzentrum Hackenberg. Die ersten 42 Kilometer gab es dann auch nur 2 Verpflegungsstellen.
Eigenverpflegung war angesagt. Anschließend musste dann noch die normale 63 er Runde,ohne die Schleife durch Lennep ,gelaufen werden. Um 8:30 Uhr starteten dann die Läufer vom Halbmarathon,Marathon und dem Ultramarathon (63,3 Kilometer). Ab jetzt waren alle Starter auf einer Runde unterwegs und das Feld mischte sich.
Die Strecke war bestens gekennzeichnet. Kreidemarkierungen,Flatterband und Schilder machten ein Verlaufen nahezu unmöglich. Die Verpflegungsstände mit freundlichen Helfern waren bestens ausgestattet. Bis zum Schluss fehlte es an nichts. Lediglich die angesagte Sonne wollte sich nicht sehen lassen. Mit circa 12 Grad war es kühl ,der Himmel war bedeckt und ab und zu nieselte es leicht. Was viele Läufer als ideal bezeichnen, war für die Zuschauer nicht so schön. Bei besserem Wetter waren in den vergangenen Jahren schon mehr Zuschauer dabei gewesen.

Laufen als Teamsport

Für den TC Kray 1892 e.V. war der Röntgenlauf ein weiteres Highlight des Laufjahres 2015. Man war mit 8 Startern nach Remscheid angereist. Alle Strecken vom Halbmarathon bis zu den 100 Kilometern wurden bedient. Und wieder mal zeigte sich,das die Krayer eine sehr gesellige Truppe sind. Niemand wollte alleine laufen. Darum wurden wieder Gruppen gebildet die hervorragend funktionierten.
Über die 100 Kilometer gesellte sich zu Dennis John und Ralf Schuster ,die in diesem Jahr schon einige Male zusammen gelaufen sind, diesesmal Rafael Rodriguez Baena. Die 3 harmonierten prächtig und liefen ein sehr gleichmäßiges Tempo. Wenn jemand in Schwierigkeiten war , kam von den Anderen immer wieder Zuspruch. Darum liefen sie dann in sehr guten 11:54:16 Std. gemeinsam ins Ziel. Und mit den Gesamtplätzen 45 bis 47 holten sich Dennis (7. M30),Rafael (12.M45) und Ralf (13. M50) auch gute AK Platze.
Bei den Frauen nahmen Birgit Jahn,Svenja John und Claudia Steeg die 63 Kilometer in Angriff. Mit einigen anderen Läuferinnen bildeten auch sie eine gut funktionierende Gruppe. Man motivierte sich immer wieder gegenseitig. Claudia entschied sich dann doch ins Marathonziel zu Laufen. Mit guten 5:39:24 Std. und Platz 9 in der W45 steht sie in den Ergebnislisten. Für Svenja und Birgit ging es jetzt noch 21 Kilometer weiter. Aber sie bissen sich durch und kämpften sich nach 8:25:44 Std. ins Ziel. In der 63 Kilometerwertung war das für Svenja sogar Platz 1 in der WHK. Birgit wurde gute 9. in der W40.
Beim Halbmarathon bildeten Birgit Schmalz und Sabine Suck ein gutes Duo. Auf dem anspruchsvollen Kurs lieferten sie sehr gute Zeiten ab. Birgit wurde in 2:21:15 Std. 45. in der W40 . Sabine wurde 2 Sekunden dahinter 46.

Alle Ergebnisse gibt es unter :
http://www.roentgenlauf.de/
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.