Freunde - Ausstellung in der Galerie Bredeney

Anzeige
„Freunde“

Neue Ausstellung in der Galerie Bredeney vom 25.10. bis 18.12.2015

Viele Aktivitäten und Projekte bilden das Bindeglied einer Gruppe von Künstlern, die eigentlich gar keine Gruppe sind – nur Freunde: Martina Pfeifer, Michael Siewert, Christoph Lörler, Olaf Eybe und Herbert Siemandel-Feldmann. Die aktuelle Ausstellung in der Galerie Bredeney, die am 25.10. eröffnet und bis zum 18.12. zu sehen sein wird, zeigt einen kleinen Ausschnitt aus dem unterschiedlichen Werk dieser Maler, Zeichner und Fotografen. Mit dabei sind Arbeiten zweier, im letzten Jahr verstorbener Künstlerkollegen und Freunde – Zeichnungen des Hochschullehrers und Illustrators Helmut von Arz und Skulpturen des Mülheimer Bildhauers Georg Weber.
Die Marmorarbeiten Georg Webers durchdringen Raum und Zeit und führen in unendlicher Schleife zum Ausgangspunkt zurück. Selbst Bruchteile und Fundstücke nehmen Bezug auf die Natur als Ganzes, die für den Künstler stets Anregung und Anfang seiner Arbeit war.
Die Kentauren und Yetis des wichtigsten Siebenbürgischen Tierillustrators Helmut von Arz, „beobachtet und sogleich nach der Natur gezeichnet“, geben einen vergnügten Einblick in die Vorstellungswelt dieses außergewöhnlichen Zeichners und Lehrers.
Martina Pfeifer berichtet von Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen, und erzählt in ihren Pastellzeichnungen deren Geschichten - Geschichten, die die Künstlerin sehr bewegt und beeindruckt haben.
Michael Siewert ist ebenfalls Geschichtenerzähler. Er sammelt und notiert auf seinen Reisen Bildzeichen, die in der Arbeit im Atelier zu filigranen Ölgemälden zusammengesetzt werden und eine neue Ordnung erhalten.
Der Fotograf Christoph Lörler hat eine ganz eigene Sicht auf die für ihn wichtigen Dinge der Welt. Ihn interessiert die zufällige Spiegelung der Wirklichkeit, die neue Räume und Ebenen schafft, mehr als das reale Abbilden einer Situation.
Olaf Eybes Landschaftsfotografien, ob in Island oder Moldawien aufgenommen, zeigen die ruhige Weite und natürliche Struktur, die den Fotografen bewegt und die er im Bild zur Ideallandschaft werden lässt.
Herbert Siemandel-Feldmann, Künstler und Galerist, richtet seit vielen Jahren sein Augenmerk auf die Tierwelt Namibias und lässt mit der Zeichenkohle auf der Leinwand faszinierende und berührende Tierportraits entstehen, zumeist im großen Format.
Die Künstler laden ein zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem 25.10. von 11.30 bis 16 Uhr. Weitere Öffnungszeiten: Freitags von 15.30-20 Uhr und nach Vereinbarung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.