Hautnah erleben: Bang Boom Wow im Varieté et cetera

Anzeige
Bochum: Variete et cetera |


Die Show Bang Boom Wow: Der Spaß der Wissen schafft!

verspricht eine explosive Mischung aus Artistik und Comedy. Man darf gespannt sein.

Im warmroten Foyer wird man mit zwei Mottosprüchen und Begrüßungsdrinks herzlich empfangen. Der gesamte Showraum ist mit Tischen und Stühlen eingerichtet. Von jedem der Plätze ist die Bühne gut einsehbar. Erstmal die Speise- und die Getränkekarte studieren und bestellen. Dies ist übrigens während der gesamten Show weiterhin möglich. So beginnt der Abend sehr angenehm und gemütlich.

Die Physikanten (Moderation, Comedy und Experimente), Frau Prof. Dr. Mechthild Liebermann und ihr Assistent Sunga Weineck, starten in komödiantischer Weise das Programm und lassen es ordentlich knallen und qualmen. Mal setzen sie eine Salzgurke unter Strom oder spielen mit Wasserstoff oder Feuer. Auch das Publikum wird mit einbezogen und darf beim Quiz mitmachen und sogar auf die Bühne. Während des gesamten Abend werden Die Physikanten abwechselnd mit den Akrobaten durch den Abend führen.

Die Jump’n Roll Group zeigt mit Hoop-Diving wie man in allen akrobatischen Variationen durch Reifen springen kann.

Bereits jetzt kommt es mir vor, dass die aller größte Herausforderung ist, auf der kleinen Bühne die Sprünge in Höhe und Weite abzupassen.

Es folgen
Emma Philips (Antipoden & Luftring)                                                                                           Rosalie Held (Handstand & Reifen)
Marco Noury (Strapaten) und nochmals
Jump’n Roll Group auf ihren Sprungstelzen. Bei diesen Sprüngen erwartet man förmlich, dass die Artisten durch die Decke oder über den Bühnenrand hinwegspringen.

Die Luftring- und Strapatenakrobatik werden sozusagen im Gang mitten im Publikum durchgeführt. Es müssen dafür sogar kurzzeitig Stühle gerückt werden, um den Darstellern genügend Raum zu geben. Auch hier muss präzise dargeboten werden. So hautnah erlebt man als Zuschauer Artisten wohl äußerst selten.

Dieses neue Winterprogramm ist noch bis zum 25.02.2018 zu erleben.
Homepage Varieté et cetera

Unter den Bildern befinden sich noch einige Erklärungen.

Vielen Dank für den netten, unterhaltsamen Abend.
4
4
5
4
3
5
3 5
3
3
6
2 7
1 3
5
1 5
5
6
5
4
5
5
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
36.006
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 14.11.2017 | 18:18  
29.031
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 14.11.2017 | 18:34  
8.922
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 15.11.2017 | 10:56  
10.834
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 15.11.2017 | 14:05  
54.102
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 15.11.2017 | 21:15  
12.300
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 15.11.2017 | 21:29  
54.102
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 16.11.2017 | 09:24  
24.904
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 17.11.2017 | 23:08  
10.582
Bernfried Obst aus Herne | 18.11.2017 | 18:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.