SPD Holsterhausen hat nominiert

Anzeige
Die nominierten Mitglieder der SPD Holsterhausen mit den Mandatsträgern aus Bund und Land: (v.l.) Jane Elisabeth Splett, Karin Sidiropoulos, Hans Aring, Benno Justfelder, Julia Jankovic, Britta Altenkamp und Dirk Heidenblut.
Essen: spd holsterhausen | Die SPD Holsterhausen nominierte am 10. Oktober ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai 2014. Auf einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung im Otto-Hue-Haus schaute auch der scheidende Ratsherr und neue Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut vorbei. Sehr souverän führte die Landtagsabgeordnete Britta Altenkamp durch das dicht gedrängte Programm dieser Nominierung. Am Ende eines spannenden und entspannenden Abends standen die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Holsterhausen für den Rat und die Bezirksvertretung fest.

Die Mitglieder der SPD Holsterhausen wählten für den Wahlkreis Holsterhausen-Nord den amtierenden Ratsherrn und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Hans Aring fast einstimmig wieder zu ihrem Kandidaten. Mit seinem Engagement und seiner über 40-jährigen Erfahrung in der Kommunalpolitik hat er in der noch laufenden Legislaturperiode manche Akzente setzen können trotz der Oppositionsrolle der SPD im Rat. Für den Wahlkreis Holsterhausen-Süd votierten die Holsterhauser Genossinnen und Genossen für die 28-jährige Julia Jankovic. Die in Holsterhausen geborene und aufgewachsene Politologin verfügt schon über eine ganze Reihe von Jahren an politischer Erfahrung durch leitende Funktionen bei den Jungsozialisten und seit dem letzten Jahr im Essener Parteivorstand. "Der SPD verdanke ich es, dass ich als Tochter von Migranten mein Abitur an der BMV machen und mich erfolgreich weiterbilden konnte," möchte die junge Holsterhauser Sozialdemokratin für den Ortsverein den Wahkreis wieder holen.

Für die Bezirksvertretung nominierten die Holsterhauser Sozialdemokraten auf Platz 1 die langjährige Bezirksvertreterin Karin Sidiropoulos. Sie ist im gesamten Bezirk III für ihren Einsatz im sozialen Bereich wie Kitas oder Seniorenheime bekannt. Auf den 2. Platz wurde der Ortsvereinsvorsitzende Benno Justfelder gewählt, der in Holsterhausen bestens vernetzt ist und seit über 40 Jahren Parteimitgliedschaft in unterschiedlichen Funktionen politische Erfahrungen gesammelt hat. An dritter Position wählten die Mitglieder der SPD Holsterhausen die kaufmännische Rektorin der LVR Kliniken Jane Elisabeth Splett. Als Gründerin des Essener Bündnisses gegen Depression erhielt sie die Peter-Reuschenbach-Ehrenurkunde für außerordentliches Engagement.

Das Kandidatenteam der SPD Holsterhausen zeugt von dem Willen der Parteimitglieder nach politischer Kontinuität und der personellen Erneuerung. Mit diesen Kandidaten, dem Ortvereinsvorstand und den vielen engagierten Mitgliedern ist die SPD Holsterhausen optimistisch, weiterhin die lokale politische Kraft in Holsterhuasen zu bleiben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.