A52 an zwei Wochenenden richtungsweise voll gesperrt

Anzeige
Damit es bald wieder so aussieht, wird jetzt neuer Asphalt gelegt. Dafür aber sind zunächst Sperrungen nötig.

Die Baumaßnahmen an der A52 treten in die nächste Phase ein. An zwei Wochenenden in den Sommerferien erneuert der Landesbetrieb Straßen.NRW den Asphalt und sperrt dazu die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Essen-Kettwig und Essen-Rüttenscheid.

Eingebaut wird lärmmindernder, offenporiger Asphalt (OPA) in beiden Fahrtrichtungen - allerdings an unterschiedlichen Wochenenden. Die Strecke ist dann jeweils in eine Fahrtrichtung voll gesperrt.
Straßen.NRW hat diese Arbeiten deshalb bewusst auf Wochenenden in der Ferienzeit gelegt, da die A52 eher eine Pendlerstrecke ist, wie die Verantwortlichen erklären. Um die Arbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen so schnell wie möglich beenden zu können, wird zudem jeweils rund um die Uhr gearbeitet.

Zuerst wird die Fahrtrichtung Bochum für den OPA-Einbau gesperrt, und zwar von Freitag, 21. Juli, 22 Uhr, bis Montag, 24. Juli, 5 Uhr.
In umgekehrter Richtung, nämlich in Fahrtrichtung Düsseldorf, erfolgt das Ganze von Freitag, 28. Juli, 22 Uhr, bis Montag, 31. Juli, 5 Uhr.
Da ein Teil der Bauarbeiten witterungsabhängig ist, können sich die vorgesehenen Termine für die Vollsperrungen verschieben. Ausweichtermine sind die beiden ersten Wochenenden im August. Insgesamt werden in diesem Streckenabschnitt circa 70.000 Quadratmeter Asphaltdecke eingebaut.

Schon jetzt wird mit Schildern auf die erste Sperrung hingewiesen und die Umleitung angezeigt. Der Fernverkehr wird über die A3 und die A40 geleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.